Jeder Sportler läuft für sich alleine
Winterlauf in Oldendorf ist dieses Jahr nur virtuell

Beliebte Veranstaltung: Der Winterlauf zieht jedes Jahr viele Sportler nach Oldendorf
  • Beliebte Veranstaltung: Der Winterlauf zieht jedes Jahr viele Sportler nach Oldendorf
  • Foto: Johann Schlichtmann/Archiv
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Oldendorf. Weil der traditionelle Winterlauf der LG Kreis Nord Stade in Oldendorf am 31. Januar wegen Corona nicht stattfinden kann, gibt es die beliebte Sportveranstaltung in diesem Jahr in einem anderen Format. Sportler haben die Möglichkeit, am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Januar, an einem virtuellen Wettkampf teilzunehmen.

Die Läufer laufen ihre Strecke allein in ihrer heimischen Umgebung. Strecke und Zeit werden dann an den Veranstalter gemeldet. Möglich sind Laufstrecken in Fünferschritten zwischen fünf und 50 Kilometer. Nordic Walker wählen zwischen fünf und zehn Kilometern. Kinder bis Jahrgang 2011 und jünger können zwei Kilometer laufen. Das Startgeld beträgt für alle Erwachsenen 3 Euro, Kinder und Jugendliche sind kostenfrei dabei. Weitere Infos unter www.lgk-nord-stade.de. Eine Anmeldung ist möglich bis Sonntag 31. Januar, 18 Uhr unter www.wattzeit.de.

• Der Winterlauf wurde im Jahr 2000 von Walter Paschen und Manfred Keitsch erstmalig durchgeführt, als Alternative zu den in den Wintermonaten üblichen Crossläufen. Anfangs nur regional bekannt und mit wenigen Teilnehmer, starten mittlerweile regelmäßig mehr als 200 Läufer. 2018 erreichten 301 Wettkämpfer das Ziel, 2019 waren es 297 Läufer und Walker. Die Veranstaltung findet grundsätzlich am letzten Sonntag im Monat Januar statt.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.