Politik

1 Bild

Neuer Ärger im Harsefelder Klosterpark: Polizei will Kontrollen wieder verschärfen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.08.2018

jd. Harsefeld. Kaum wacht das Auge des Gesetzes nicht mehr so streng - und schon eskaliert die Situation im Harsefelder Klosterpark. In der vergangenen Woche wurden zwei junge Männer verletzt, nachdem es im Park gleich zweimal in einer Nacht zu handfesten Auseinandersetzungen gekommen war. Das eine Opfer wurde während des ersten nächtlichen Streits durch den Schlag mit einer Flasche am Kopf verletzt, das andere später durch...

2 Bilder

Hortensie stirbt den Hitzetod - Vertrocknete Pflanze wird einfach durch neue ersetzt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.08.2018

Zu spät: Der Hortensie gegenüber der Rückseite des Stader Rathauses konnte nicht mehr geholfen werden. Die arme Pflanze ist schlichtweg verdurstet und verrottet jetzt auf dem Kompost. Weder Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) noch die Beschäftigten ihres Ordnungsamtes, vor dessen Gebäudetrakt die einst prachtvolle Hortensie ihr zuletzt kümmerliches Dasein fristete, waren offenbar willens, sie vor dem Hitzetod zu...

1 Bild

Bäume im Schutzmodus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 08.08.2018

Buchholz: Im Gewerbegebiet am Trelder Berg gibt es kaum noch Grün os. Buchholz. Wer derzeit durch das Gewerbegebiet am Trelder Berg fährt, der fühlt sich stellenweise wie im Herbst: Zahlreiche Bäume haben ihre Blätter bereits abgeworfen. "Hätte die Stadt hier nicht trotz des heißen Wetters mehr bewässern müssen, schließlich kosten die Bäume doch einiges?", fragten sich manche Passanten. "Unsere Abteilung Stadtgrün hat...

1 Bild

"Wir liegen nicht mehr im grünen Bereich"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.08.2018

Messergebnisse sind da: Stickoxidbelastung an der Hamburger Straße in Buchholz mit 29,5 Mikrogramm gemessen os. Buchholz. In Kürze erhalten die Fraktionsvorsitzenden der im Buchholzer Stadtrat vertretenen Parteien Post von Uwe Schulze. Inhalt: die Stickoxidbelastung in der Nordheidestadt. "Ich hoffe stark, dass die Politiker tätig werden und Maßnahmen beschließen, die zur Senkung der Belastung führen", sagt Schulze. Wie...

1 Bild

"Das ist eine spannende Aufgabe"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.08.2018

Philipp Meyn ist neuer CDU-Kreisgeschäftsführer. (mum). Der CDU-Kreisverband Harburg-Land stellt sich personell neu auf. Seit dem 1. August ist Philipp Meyn aus Winsen der neue Kreisgeschäftsführer des Kreisverbandes. Er tritt die Nachfolge der langjährigen Kreisgeschäftsführerin Elke von Ziegner an, die nach 26 Jahren in den Ruhestand ging. Der 27-jährige Meyn hat vor seiner Tätigkeit beim Kreisverband erfolgreich ein...

1 Bild

Buchholz: Wird die Kreiselplanung zum Dauerärgernis?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.08.2018

Landkreis empfiehlt, vor Neuregelung am Nordring die Planung für Ortsumfahrung abzuwarten os. Buchholz. "Das ist ein Hammer. Wenn wir nicht am Ball bleiben, passiert da gar nichts!" Arno Reglitzky, Fraktionsvorsitzender der FDP im Buchholzer Stadtrat, war schockiert, als er das Gutachten des Landkreises Harburg zum geplanten Kreisel an der Kreuzung Nordring/Hamburger Straße las. "Das Gutachten besagt, dass von einer...

1 Bild

"Politik wird ausgebremst" - Neu Wulmstorf darf am Gymnasium keinen Schulsozialarbeiter beschäftigen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 07.08.2018

Trotz Kreistagsbeschluss: Neu Wulmstorf darf keinen Schulsozialarbeiter am Gymnasium einstellen mi. Neu Wulmstorf/Landkreis. Treten Landkreis Harburg und die Gemeindeverwaltung Neu Wulmstorf beim Thema Schulsozialarbeit für das Gymnasium Neu Wulmstorf absichtlich auf die Bremse? Das fragt sich Tobias Handtke Fraktionschef der SPD-Kreistags- sowie Ratsfraktion. Denn obwohl das Geld für eine Stelle da ist, darf die Schule...

2 Bilder

"Hoffe, dass wir bald gut einkaufen können!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.08.2018

Fünf Fragen an fünf Politiker: Jesteburgs Fraktionsspitzen beziehen Position im WOCHENBLATT-Interview. mum. Jesteburg. Mit dem Ende der Sommerferien erwacht auch das politische Leben in Jesteburg. Das WOCHENBLATT nimmt dies zum Anlass, bei den fünf Parteien nachzufragen, welche Themen für sie relevant sind. WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff sprach mit den Fraktionsspitzen Britta Witte (CDU), Birgit Heilmann (Grüne),...

1 Bild

"Schmücken sich mit fremden Federn"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 07.08.2018

IG Pattensen freut sich über Tempo 30-Modellprojekt, kritisiert aber Wiese und Bock thl. Pattensen. "Die Menschen, die sich seit Jahren in der IG Pattensen für die Verkehrsberuhigung in den Ortschaften Pattensen und Luhdorf einsetzen, freuen sich über die Entscheidung der Landesregierung, die Region Winsen in die engere Wahl des Modellprojektes Tempo 30 aufzunehmen", sagt Renate Menke, Sprecherin der Interessengemeinschaft...

1 Bild

Die "Nutzlos-Ampel" von Dollern hat nun endlich einen Sinn

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.08.2018

lt. Dollern. "Das Lästern hat jetzt ein Ende", sagt Dollerns Gemeinde-Bürgermeister Wilfried Ehlers mit einem Augenzwinkern. Gemeint ist die "Nutzlos-Ampel" des Ortes, über die das WOCHENBLATT schon mehrfach berichtete. Nach 25 Jahren hat die Signalanlage am Hagener Weg nun endlich einen Sinn. Von der Ampel bis zum neuen Krümet-Markt gibt es jetzt einen Fußweg. Vorher endete der Überweg über den Hagener Weg im Nichts und...

4 Bilder

Weg frei für den Millionen-Kreisel in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.08.2018

Bund erteilt Planungsauftrag an Geest-Gemeinde / Baustart ist für Ende 2019 geplant tp. Himmelpforten. Die Bundes-Straßenbaubehörde hat der Gemeinde Himmelpforten die Genehmigung für den Bau des Verkehrskreisels an der jetzigen Kreuzung der Bundesstraße B73/Bahnhofstraße/Poststraße erteilt. Die Nachricht vom Bund über den lang ersehnten Planungsauftrag sei von allen Ratsfraktionen mit Erleichterung und Wohlwollen aufgenommen...

1 Bild

Dürfen Fahrradfahrer in Klecken jetzt doch auf dem Gehweg fahren?

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 07.08.2018

as. Klecken. Es tut sich was in Sachen Fahrradverkehr: Die Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht an der K12 / K61 (Buchholzer Straße, Bahnhofstraße und Bürgermeister-Glade-Straße) durch den Landkreis Harburg Anfang des Jahres stieß von Beginn an auf Widerstand seitens der Ortsräte und der Bevölkerung (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Jetzt sieht es aus, als ob es zumindest in Klecken einen Kompromiss geben könnte: Der...

2 Bilder

Planung vorantreiben

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 07.08.2018

Stadt will bis Ende dieses Jahres B-Planverfahren für Sporthalle an der Bleiche abgeschlossen haben thl. Winsen. Die politische Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen. Am Donnerstag, 16. August, nimmt der Planungsausschuss um 18 Uhr im Marstakl als erstes Gremium des Stadtrates seine Arbeit wieder auf. Top-Thema dabei ist der Neubau einer Sporthalle für die Alte Stadtschule. "Ziel ist, in der Sitzung die erforderlichen...

1 Bild

Neue Windräder werden rund 200 Meter hoch

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 07.08.2018

mi. Wennerstorf. Im Windpark in Wennerstorf hat das Repowering begonnen. Wie berichtet, werden dort die vorhandenen 70 Meter hohen Windräder durch den Betreiber "Abo-Wind" gegen neue, fast 200 Meter hohen Modelle ausgetauscht. Damit einher geht eine Leistungssteigerung von jetzt 1,3 Megawatt auf dann 3,6 Megawatt. Foto: bim

1 Bild

Bullenbruch soll nicht als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden

Lena Stehr
Lena Stehr | am 06.08.2018

lt. Horneburg. Der Bullenbruch soll im Landschaftsplan der Samtgemeinde Horneburg, der derzeit neu ausgearbeitet wird, nicht als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Dafür setzen sich der Flecken Horneburg und die Gemeinde Nottensdorf ein. Wichtig ist beiden Kommunen, dass eine Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen im Bullenbruch-Gebiet möglich bleibt und dass auch das Wanderwegenetz weiter genutzt und unterhalten...

3 Bilder

Samtgemeinde Horneburg setzt sich für besseres Wegenetz im Auetal ein

Lena Stehr
Lena Stehr | am 06.08.2018

lt. Horneburg. Zwischen den Samtgemeinden Horneburg und Harsefeld erstreckt sich das malerische Auetal, das Teil des ca. 755 Hektar großen Naturschutzgebietes „Aueniederung und Nebentäler“ ist. Viele seltene Tiere und Pflanzen wie Sumpfdotterblumen, die Schwarze Teufelskralle, Eisvögel, Kraniche, Schwarzstörche und Ringelnattern sind hier Zuhause. Im Zuge der von der EU geforderten Neuausweisung des Naturschutzgebietes durch...

1 Bild

AUF EIN WORT: Wo ist bloß die Protestkultur geblieben?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.08.2018

Kürzlich landete ein Aufruf im Mail-Eingang vom WOCHENBLATT: "Nein zum niedersächsischen Polizeigesetz", steht im Betreff. Absender ist die Grüne Jugend Niedersachsen. Die politische Jugendorganisation will am 8. September eine Großdemo in Hannover organisieren. Dem Polit-Nachwuchs der Grünen missfällt u.a. die geplante Verschärfung des Versammlungsrechts. Die Kritik der Grünen Jugend mag man teilen - oder auch nicht:...

2 Bilder

Mehr als 5 Mio. Euro für die Brücke? Liberal-Konservative in Harsefeld legen Positionspapier vor

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.08.2018

jd. Harsefeld. "Der Drops ist gelutscht", sagt Jens Paulsen: "Doch zu welchem Preis?" Der Rechtsanwalt und Kommunalpolitiker aus Harsefeld meint damit die geplante Fußgänger- und Radführerbrücke über die EVB-Bahnstrecke im Geestflecken. Vor knapp zwei Wochen hatte der Rat Mehrkosten für den Brückenbau in Höhe von bis 840.000 Euro zugestimmt. Abgesehen vom Ratsherrn der Neonazi-Partei NPD stimmten nur Paulsen und sein...

Kollidiert Natur- mit Hochwasserschutz?

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 04.08.2018

(bim). "In welchem Maße tangieren die an der Este vorgesehenen Hochwasserschutzmaßnahmen die geplante Ausweisung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten?" Das möchte FDP-Kreistagsmitglied Arno Reglitzky von der Kreisverwaltung wissen. Ulf Riek (Freie Wähler, FW) ergänzt: "Wie ist die Haltung des Landkreises Harburg zu den Hochwasserschutzmaßnahmen im Landkreis Stade?" Außerdem möchten die Kreispolitiker geklärt haben, ob und...

Gedenken an Opfer von Atombomen

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 04.08.2018

(bim). Am 6. und 9. August 1945 wurden die Städte Hiroshima und Nagasaki Ziel der ersten und bislang einzigen Atombombenabwürfe. Beide Städte wurden nahezu ausgelöscht und hunderttausende Menschen starben sofort einen grausigen Tod. Überlebende litten und leiden an den Folgen der atomaren Auswirkungen, die Folgegenerationen tragen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen noch heute schwer daran. Im Gedenken an die...

1 Bild

2019 droht in Buchholz ein Verkehrskollaps

Oliver Sander
Oliver Sander | am 04.08.2018

Gravierende Straßenschäden auf der Canteleubrücke / Sanierung wird aufs kommende Jahr verschoben os. Buchholz. Wenn das Schild "Straßenschäden" ausgerechnet auf der Canteleubrücke in Buchholz aufgestellt wird, schrillen in der Nordheidestadt die Alarmglocken. Wenn dort etwas geschieht, ist die einzige vernünftige Bahnquerung in Nord-Süd-Richtung dicht - mit erheblichen Auswirkungen für den sowieso schon hochbelasteten...

1 Bild

Zwischenbilanz des CDU-Abgeordneten Bernd Althusmannn: von Beitragsfreiheit bis Digitalisierung

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 03.08.2018

(bim). Nach rund 250 Tagen in der neuen niedersächsischen Landesregierung zieht Bernd Althusmann, CDU-Landtagsabgeordneter für die Gemeinden Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf und im derzeitigen Kabinett von Ministaerpräsident Stephan Weil Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, eine erste Zwischenbilanz zu folgenden Themen: • Decatur-Brücke in Maschen: Die Bahn habe der Gemeinde ein...

1 Bild

Steuergelder für Amazon?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.08.2018

Unternehmen führt Gespräche mit Landkreis und Stadt wegen Buslinie thl. Winsen. Arbeitnehmer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Gewerbegebiete Ost und Luhdorf fahren wollen, haben schlechte Karten. Denn aktuell sieht das Bussystem diesen Bereich nicht vor. Zwar gab es vor einigen Jahren mal ein Pilotprojekt, in dem der Gewerbepark Ost angefahren wurde. Doch angeblich mangels Fahrgästen wurde die Linie schnell...

2 Bilder

Ärger um den Gelben Sack

Thomas Sulzyc
Thomas Sulzyc | am 03.08.2018

Edeka-Händler Siegfried Dahlinger möchte das Recycling unterstützen - sein Markt in Meckelfeld ist aber als Verteilerstelle gestrichen worden. Der Kaufmann kann den Grund nicht nachvollziehen. Er kritisiert, dass kein kein schriftliches Regelwerk existiert. (ts). Die Deutschen produzieren zu viel Verpackungsmüll. Jeder Einwohner verbraucht 220,5 Kilo im Jahr - damit ist Deutschland Spitzenreiter in Europa. Die Präsidentin...

2 Bilder

"Einmündung B75/K45 in Kakenstorf endlich entschärfen!"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 03.08.2018

bim. Kakenstorf. Das Bemühen der Gemeinde Kakenstorf um eine Entschärfung der Verkehrssituation an der Einmündung B75/Lange Straße (K45) ist eine wahrhaft unendliche Geschichte. Seit zehn Jahren begleitet das WOCHENBLATT die Forderungen besorgter Eltern und Lehrer der dort ansässigen Rudolf-Steiner-Schule Nordheide nach mehr Verkehrssicherheit. Der Gemeinderat Kakenstorf hat jüngst eine Petition verabschiedet, mit der die...