Politik

1 Bild

"Eltern sind kein Spielball"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.07.2018

SPD-Chef Benjamin Qualmann kritisiert Wilfried Riecks Äußerungen zur Kinderbetreuung thl. Winsen. "Mit seinen Aussagen zum Thema Kinderbetreuung hat Ratsherr Wilfried Rieck alle Winsener Eltern quasi als 'Rabeneltern' pauschalisiert", kritisert Benjamin Qualmann, Ortsvereinsvorsitzender und Fraktionschef der SPD. "Es stellt sich die Frage, welchen Zweck Herr Rieck und die Gruppe CDU/Winsener Liste mit diesem Vorstoß...

1 Bild

Im Sandwich wäre Neu Wulmstorf der Schinken...

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 24.07.2018

Als Grundzentrum eingezwängt zwischen Hamburg und Buxtehude hat es Neu Wulmstorf schwer mi. Neu Wulmstorf. Die Gemeinde Neu Wulmstorf (rund 21.000 Einwohner) hat wohl die schwerste Stellung einer Kommune im Landkreis Harburg. Im Grenzgebiet zwischen den Kreisen Harburg und Stade sowie dem riesigen Nachbarn Hamburg gelegen, befindet sich Neu Wulmstorf in einer Sonderposition, die es im Kreis wohl so nirgends sonst gibt....

2 Bilder

Glasdach über der Aula in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.07.2018

Mehr Licht im Gebäude: Moderne Gestaltungsidee für die Porta-Coeli Schule tp. Himmelpforten. Es wird der letzte große Maßnahme im Rahmen des Mehrjahresprogramms zur energetischen Sanierung und zur Verbesserung des Brandschutzes an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten: Das Flachdach über der Aula soll durch ein schräges Glasdach ersetzt werden. Der Samtgemeinde-Schulausschuss gab auf seiner letzten Sitzung vor der...

1 Bild

Bürger fordern Schutz vor Lärm und Rasern

Thomas Sulzyc
Thomas Sulzyc | am 24.07.2018

Winsener Landstraße in Fleestedt: Anwohner halten den Verkehr für unzumutbar ts. Fleestedt. Anwohner der Winsener Landstraße fordern, den Verkehr an Fleestedts wichtigster innerörtlicher Straße einzuschränken. Die Lautstärke des Verkehrslärms, die Raserei vor ihren Häusern, die Dichte des Lkw-Durchgangsverkehrs und die Luftverschmutzung haben ihrer Ansicht nach ein nicht mehr hinnehmbares Maß erreicht. Mit einem...

1 Bild

Neue Ladezonen in der Buxtehuder Altstadt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.07.2018

Maßnahme der Stadtverwaltung gegen Lieferverkehr in der Fußgängerzone tk. Buxtehude. Über den Lieferverkehr in der Buxtehuder Fußgängerzone außerhalb der erlaubten Zeit (bis 10 Uhr) wird regelmäßig geklagt. Jetzt hat die Stadtverwaltung gehandelt: Es wurden sieben Ladezonen im Altstadtbereich ausgewiesen. Für die Fußgängerzone gilt nach 10 Uhr ein absolutes Halteverbot.  So soll vermieden werden, dass es in der...

1 Bild

Tunnelweg in Buxtehude: "50 Prozent für die Sperrung und 50 Prozent dagegen"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.07.2018

Der Tunnelweg sorgt nicht nur während der K40-Sanierung für Kontroversen tk. Buxtehude. "Dass der Tunnelweg vorübergehend gesperrt ist, ist für uns eine Wohltat", sagen Anwohner aus dem Alten Postweg und dem Tunnelweg. Sie reagieren damit auf einen WOCHENBLATT-Artikel vom vergangenen Mittwoch. Darin hatten sich Anlieger vom Alten Postweg darüber beschwert, dass der Tunnelweg wegen der Sanierung der Harburger Straße dicht...

2 Bilder

Satzung kommt in Oldendorf auf dem Prüfstand

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.07.2018

Sanierungsbedarf an Ortsstraßen: Politik soll alternative Finanzierung diskutieren tp. Oldendorf. Nicht nur in der Kreisstadt Stade ist die umstrittene Straßenausbau-Beitragssatzung (STRABS) ein heißes Thema: Auch in Oldendorf wird die Anwohnerbeteiligung an der Instandsetzung bestimmter Straßen jetzt zum Politikum: Nach der Sommerpause soll die Satzung laut Bürgermeister Johann Schlichtmann in den Fachausschüssen und im Rat...

2 Bilder

Zukunftsprojekt am Stader Seehafen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.07.2018

CDU-Sommerreise: Große Unterstützung für Flüssiggas-Terminal tp. Stade. Mit Begeisterung haben die CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Elbe-Weser Raum auf die Pläne für den Bau eines Terminals zum Umschlag von Flüssig-Erdgas (LNG) in Stade reagiert. Die sieben Abgeordneten aus den Landkreisen Osterholz, Rotenburg, Cuxhaven und Stade waren zwei Tage auf Sommerreise im Elbe-Weser-Gebiet unterwegs. Hier durfte ein Besuch im...

1 Bild

Tennishalle in Himmelpforten bleibt im Gemeindebesitz

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.07.2018

Tennis-Club ist Geschichte / Pächter soll in der Sportstätte Regie führentp. Himmelpforten. Der Tennis-Club Himmelpforten (TCH) ist Geschichte: Nachdem sich der TCH wegen Überalterung und Gesundheitsproblemen der Ehrenamtlichen im Vorstand und eines allgemeinen Mitglieder-Rückgangs - wie im vergangenen Herbst angekündigt - auflöste, geht es nun um die Zukunft der Tennishallle. Laut Himmelpfortens Bürgermeister Bernd Reimers...

1 Bild

Grüne in Stade ohne Kandidat fürs Bürgermeister-Amt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.07.2018

Nieber oder Hartlef? Fraktions-Chefin Barbara Zurek will "jedem Bewerber auf den Zahn fühlen" tp. Stade. Die SPD hat Amtsinhaberin Silvia Nieber, die CDU schickt Sönke Hartlef ins Rennen, doch die Grünen-Ratsfraktion in Stade nominiert keinen eigenen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Auf einer Mitgliederversammlung diskutierten die Grünen kürzlich nach eigenem Bekunden "ausgiebig das Für und Wider eines...

1 Bild

Ministerpräsident Weil: "Wir brauchen für die Pflege ein Gesamtkonzept"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 20.07.2018

Ministerpräsident fordert deutlich mehr finanzielle Mittel für die Pflege tk. Buxtehude. Für Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ist der Pflegenotstand in der Altenpflege "eine Zeitbombe für die soziale Ordnung". Bei einem Besuch im "DRK Dr. Neucks Heim" in Buxtehude mahnte er deutlich mehr Anstrengungen der Politik auf Bundesebene an. Vieles, was im Koalitionsvertrag vereinbart worden sei, gehe in die richtige...

1 Bild

50 Euro Eintritt für die Notaufnahme im Krankenhaus?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 20.07.2018

Vorschlag der Kassenärztlichen Vereinigung wird kontrovers diskutiert tk. Landkreis. Für diesen Vorschlag gab es sehr viel Kritik: Um die überfüllten Notaufnahmen der Krankenhäuser zu entlasten, sollte eine Eintrittsgebühr von 50 Euro für den Besuch der Notfalleinrichtungen erhoben werden, schlug die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Deutschland vor. Von Politik und Ärzteverbänden gab es Gegenwind. Es dürfe nicht sein, dass...

1 Bild

Samtgemeinde Tostedt sucht BufDis für Grundschulen und Kitas

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 18.07.2018

bim. Otter. Die Aufsicht in der Pausenhalle und die Lehrkräfte im Unterricht unterstützen, den Frühsport vorbereiten und durchführen, Büchereidienste und Hausaufgabenbetreuung übernehmen - das sind nur einige der Aufgaben, die Max Casemir als Bundesfreiwilligen-Dienstleistender (BufDi) in der Grundschule in Otter übernommen hat. Zum neuen Schuljahr sucht die Grundschule einen neuen BufDi - wie auch die Grundschulen Wistedt...

1 Bild

"Unrealistische Versprechen": Elbe-Kliniken-Betriebsratschef dämpft Hoffnung auf Tarifbindung

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 17.07.2018

jd. Stade. In der Debatte um die Rückkehr der Elbe-Kliniken in die Tarifbindung meldet sich der Betriebsratsvorsitzende Kai Holm zu Wort. Er hatte die intensive Diskussion, die zuletzt wegen eines Eilantrags der Linken im Kreistag (das WOCHENBLATT berichtete) hochgekocht war, aus dem Urlaub mitverfolgt. Die Linken-Fraktion hatte gefordert, dass sich eine vom Kreistag eingesetzte Arbeitsgruppe mit der künftigen Entlohnung der...

1 Bild

Einstimmiges Votum für Bernd Meinke: Harsefelder Rathaus-Vizechef im Amt bestätigt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 17.07.2018

jd. Harsefeld. Er bleibt weitere acht Jahre der Vize-Chef im Harsefelder Rathaus: Bernd Meinke ist vom Rat der Samtgemeinde Harsefeld in seinem Amt als Erster Samtgemeinderat bestätigt worden. Die Wiederwahl für die Amtsperiode von Mai 2019 bis April 2027 erfolgte einstimmig. Zuvor hatte der Rat darauf verzichtet, die Stelle öffentlich auszuschreiben. Dieses Verfahren war aus formalen Gründen erforderlich, damit anschließend...

1 Bild

Warten auf die Säuberungsaktion

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.07.2018

Sandstein-Kunstwerke sind noch immer dreckig os. Buchholz. Noch bieten die drei Kunstwerke von Timm Ulrichs in der Buchholzer Innenstadt einen Anblick, den keiner mag: Die "Stuhlpaare" aus Pirnaer Sandstein im Rathauspark, in der Fußgängerzone an der Breiten Straße und am Kabenhof in der Lindenstraße sehen gammelig aus, sie sind mit Graffiti und Moos überzogen (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Wann wird sich das...

1 Bild

Chinesen lassen sich Zeit

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 17.07.2018

Noch keine Produktion bei ZMC in Wenzendorf / Es fehlen Genehmigungen mi. Wennerstorf. Die Fabrikanlagen der ZMC GmbH - des europäischen Zweigs des chinesischen Konzerns Zhejiang Medicines Co - sind nach WOCHENBLATT-Informationen seit mindestens einem halben Jahr fertiggestellt. Wie berichtet, hat der Konzern im Gewerbegebiet Wennerstorf auf einem 4.400-Quadratmeter-Grundstück eine Anlage für die Zusammenmischung von...

1 Bild

Buchholz: Verkehrsentlastung für die Elisenstraße

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.07.2018

Erfolg für die Anwohner: Durchfahrtsperre gilt jetzt dauerhaft os. Buchholz. Das Engagement der Anwohner an der Elisenstraße in Buchholz hat sich gelohnt: Die Einfahrt in die Verbindungsstraße von der Bendestorfer Straße zum Buenser Weg ist jetzt dauerhaft untersagt. Bislang hatte die Durchfahrtsperre nur werktags von 7 bis 9 Uhr gegolten. Wie berichtet, hatten sich Anwohner an der Elisenstraße darüber beschwert, dass die...

1 Bild

"Wir wohnen jetzt illegal in einem Schwarzbau"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 17.07.2018

Oberverwaltungsgericht kippt Bebauungsplan zum Dauerwohnen in Kakenstorf bim. Kakenstorf. "Hoffnungen wurden enttäuscht, 16 Jahre politische Arbeit kaputt gemacht", sagt Kakenstorfs Bürgermeister Heiko Knüppel merklich betroffen. Er meint damit das Ringen der Lokalpolitiker um eine Lösung, in den Häusern im bisherigen Wochenendgebiet "Auf der Horst" dauerhaftes Wohnen zu ermöglichen. "Alle waren froh, unter Mitwirkung...

2 Bilder

Mühlentunnel-Neubau: Spannung vor öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.07.2018

Buchholzer Stadtverwaltung bereitet europaweite Ausschreibung für Millionen-Projekt vor os. Buchholz. Die Herstellung von Baustraßen und der Einsatz der ersten Bagger sind ein untrügliches Zeichen, dass die ersten Arbeiten für den Neubau des rund 20 Millionen Euro teuren Mühlentunnels in Buchholz begonnen haben. Als erste Maßnahme bereitet die Berliner Firma "Witte Spezialtiefbau" derzeit die Verlegung des...

5 Bilder

Schlechter Radweg birgt Gefahren

Lena Stehr
Lena Stehr | am 17.07.2018

lt. Stade. Fahrradfahrer sind in Stade nicht willkommen: Diesen Eindruck muss zwangsläufig jeder bekommen, der mit seinem Drahtesel vom Alten Land in die Hansestadt radelt. Der Fuß- und Radweg entlang der Altländer Straße ist in einem desolaten Zustand und birgt viele Gefahren. Es gibt zahlreiche Stolper- und Sturzfallen: So ist der Weg vor allem direkt hinter dem Ortsschild zugewuchert mit Unkraut und dadurch arg...

1 Bild

In Seevetal ist der Straßenlärm zu laut

Thomas Sulzyc
Thomas Sulzyc | am 17.07.2018

Die Gemeinde  muss einen Lärm-Aktionsplan aufstellen / Die Antworten auf die sechs wichtigsten Fragen ts. Seevetal. In Seevetal ist es zu laut. Betroffene Einwohner wissen es schon längst. Jetzt aber verlangt die Europäische Union Konsequenzen. Die EU-Kommission hat gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren wegen unzureichender Umsetzung der sogenannten Umgebungslärmrichtlinie eingeleitet. In Niedersachsen müssen...

1 Bild

"Wer den Dialog will, darf sich nicht verschließen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.07.2018

SPD bezieht Stellung zur ALDI-Ansiedlung und kritisiert Verhalten der Bürgerinitiative thl. Stelle. Der geplante Neubau eines ALDI-Logistikzentrums am Rande von Stelle erhitzt zurzeit die Gemüter. Informationen zu erhalten und die Möglichkeit Fragen zu diversen Gutachten zu stellen, gab es zuletzt im Juni im Rahmen des Ortsentwicklungsausschusses (das WOCHENBLATT berichtete). "Es gibt gute Gründe, dieses Bauvorhabens im...

1 Bild

Shit-Storm gegen Rieck - Rücktritt wird gefordert

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.07.2018

Ratsmitglied der Winsener Liste macht Eltern wütend thl. Winsen. "Was Wilfried Rieck von sich gibt, ist eine Frechheit. Er verhöhnt die Eltern, die tagtäglich den Spagat zwischen Arbeitsplatzsicherung und elterliche Fürsorg schaffen müssen", schreibt Ulrich Hetzel aus Winsen in einem offenen Brief an Rieck. Grund: Wilfried Rieck hatte sich in einer Tageszeitung negativ über die Eltern ausgelassen, die ihre Kinder in eine...

1 Bild

"Die Linke" sägt am Buxtehuder Shopping-Sonntag

Tom Kreib
Tom Kreib | am 17.07.2018

Fraktion will politische Diskussion / Widerspruch von Einzelhandel und Altstadtverein tk. Buxtehude. Ist das ernst gemeint oder politisches Sommertheater? Die Fraktion der Linken will im Wirtschaftsausschuss über die Notwendigkeit von verkaufsoffenen Sonntagen in Buxtehude diskutieren. Vier verkaufsoffene Sonntage, die 2018 in der Hansestadt geplant sind, seien tendenziell zu viel, meint die Linke. "Das geht zu Lasten der...