Politik

1 Bild

Buchholz: Verkehrsentlastung für die Elisenstraße

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.07.2018

Erfolg für die Anwohner: Durchfahrtsperre gilt jetzt dauerhaft os. Buchholz. Das Engagement der Anwohner an der Elisenstraße in Buchholz hat sich gelohnt: Die Einfahrt in die Verbindungsstraße von der Bendestorfer Straße zum Buenser Weg ist jetzt dauerhaft untersagt. Bislang hatte die Durchfahrtsperre nur werktags von 7 bis 9 Uhr gegolten. Wie berichtet, hatten sich Anwohner an der Elisenstraße darüber beschwert, dass die...

1 Bild

Chinesen lassen sich Zeit

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 17.07.2018

Noch keine Produktion bei ZMC in Wenzendorf / Es fehlen Genehmigungen mi. Wennerstorf. Die Fabrikanlagen der ZMC GmbH - des europäischen Zweigs des chinesischen Konzerns Zhejiang Medicines Co - sind nach WOCHENBLATT-Informationen seit mindestens einem halben Jahr fertiggestellt. Wie berichtet, hat der Konzern im Gewerbegebiet Wennerstorf auf einem 4.400-Quadratmeter-Grundstück eine Anlage für die Zusammenmischung von...

1 Bild

"Wir wohnen jetzt illegal in einem Schwarzbau"

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 17.07.2018

Oberverwaltungsgericht kippt Bebauungsplan zum Dauerwohnen in Kakenstorf bim. Kakenstorf. "Hoffnungen wurden enttäuscht, 16 Jahre politische Arbeit kaputt gemacht", sagt Kakenstorfs Bürgermeister Heiko Knüppel merklich betroffen. Er meint damit das Ringen der Lokalpolitiker um eine Lösung, in den Häusern im bisherigen Wochenendgebiet "Auf der Horst" dauerhaftes Wohnen zu ermöglichen. "Alle waren froh, unter Mitwirkung...

5 Bilder

Schlechter Radweg birgt Gefahren

Lena Stehr
Lena Stehr | am 17.07.2018

lt. Stade. Fahrradfahrer sind in Stade nicht willkommen: Diesen Eindruck muss zwangsläufig jeder bekommen, der mit seinem Drahtesel vom Alten Land in die Hansestadt radelt. Der Fuß- und Radweg entlang der Altländer Straße ist in einem desolaten Zustand und birgt viele Gefahren. Es gibt zahlreiche Stolper- und Sturzfallen: So ist der Weg vor allem direkt hinter dem Ortsschild zugewuchert mit Unkraut und dadurch arg...

2 Bilder

Mühlentunnel-Neubau: Spannung vor öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Oliver Sander
Oliver Sander | am 17.07.2018

Buchholzer Stadtverwaltung bereitet europaweite Ausschreibung für Millionen-Projekt vor os. Buchholz. Die Herstellung von Baustraßen und der Einsatz der ersten Bagger sind ein untrügliches Zeichen, dass die ersten Arbeiten für den Neubau des rund 20 Millionen Euro teuren Mühlentunnels in Buchholz begonnen haben. Als erste Maßnahme bereitet die Berliner Firma "Witte Spezialtiefbau" derzeit die Verlegung des...

1 Bild

"Wer den Dialog will, darf sich nicht verschließen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.07.2018

SPD bezieht Stellung zur ALDI-Ansiedlung und kritisiert Verhalten der Bürgerinitiative thl. Stelle. Der geplante Neubau eines ALDI-Logistikzentrums am Rande von Stelle erhitzt zurzeit die Gemüter. Informationen zu erhalten und die Möglichkeit Fragen zu diversen Gutachten zu stellen, gab es zuletzt im Juni im Rahmen des Ortsentwicklungsausschusses (das WOCHENBLATT berichtete). "Es gibt gute Gründe, dieses Bauvorhabens im...

1 Bild

In Seevetal ist der Straßenlärm zu laut

Thomas Sulzyc
Thomas Sulzyc | am 17.07.2018

Die Gemeinde  muss einen Lärm-Aktionsplan aufstellen / Die Antworten auf die sechs wichtigsten Fragen ts. Seevetal. In Seevetal ist es zu laut. Betroffene Einwohner wissen es schon längst. Jetzt aber verlangt die Europäische Union Konsequenzen. Die EU-Kommission hat gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren wegen unzureichender Umsetzung der sogenannten Umgebungslärmrichtlinie eingeleitet. In Niedersachsen müssen...

1 Bild

Shit-Storm gegen Rieck - Rücktritt wird gefordert

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.07.2018

Ratsmitglied der Winsener Liste macht Eltern wütend thl. Winsen. "Was Wilfried Rieck von sich gibt, ist eine Frechheit. Er verhöhnt die Eltern, die tagtäglich den Spagat zwischen Arbeitsplatzsicherung und elterliche Fürsorg schaffen müssen", schreibt Ulrich Hetzel aus Winsen in einem offenen Brief an Rieck. Grund: Wilfried Rieck hatte sich in einer Tageszeitung negativ über die Eltern ausgelassen, die ihre Kinder in eine...

1 Bild

"Die Linke" sägt am Buxtehuder Shopping-Sonntag

Tom Kreib
Tom Kreib | am 17.07.2018

Fraktion will politische Diskussion / Widerspruch von Einzelhandel und Altstadtverein tk. Buxtehude. Ist das ernst gemeint oder politisches Sommertheater? Die Fraktion der Linken will im Wirtschaftsausschuss über die Notwendigkeit von verkaufsoffenen Sonntagen in Buxtehude diskutieren. Vier verkaufsoffene Sonntage, die 2018 in der Hansestadt geplant sind, seien tendenziell zu viel, meint die Linke. "Das geht zu Lasten der...

1 Bild

"Kirche für die Hosentasche"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 17.07.2018

"Pocket Church" informiert über viele Angebote mi. Neu Wulmstorf. Für Kinder von sechs bis zwölf Jahren, die in Neu Wulmstorf in ihrer Freizeit Spannendes, Kreatives oder Lustiges erleben wollen, bietet die Evangelische Jugend der Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf jetzt mit der "Pocket Church" etwas ganz Besonderes. Das kleine bunte Heft passt in jede Hosentasche und verspricht eine Menge Spaß.  "Unsere 'Pocket Church'...

Hausärztemangel: Mehr Studienplätze und bessere Vergütung gefordert

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 17.07.2018

(bim). Die Lage der hausärztlichen Versorgung, insbesondere in ländlichen Gebieten, ist brenzlig (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Jetzt fordert der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) das Land zum Handeln auf. Zur Lösung des Problems hat der Spitzenverband der mittleren und kleinen Städte und Gemeinden Niedersachsens einen Zehn-Punkteplan erarbeitet, durch den die Landespolitik Handlungsmöglichkeiten...

"Der Vergleich ist völlig daneben"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.07.2018

Winsener FDP übt herbe Kritik an Ratsmitglied Wilfried Rieck und wirft ihm Diffamierung vor thl. Winsen. Auch die Winsener FDP nimmt Riecks Aussagen ins Visier und kritsiert ihn scharf. "Wir bedauern, dass das existierende Problem der für viele Eltern notwendigen Ganztagsbetreuung – egal ob in Krippe, Kindergarten oder Ganztagsschule bzw. Hort - damit ideologisiert wird, und das auch noch auf einem Niveau, das die...

1 Bild

Landwirte und Politiker beteiligen sich am Blühflächen-Programm des Umweltministeriums

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 16.07.2018

ce. Winsen. Heinrich Wörmer, Andrea Röhrs und Rudolf Meyer, allesamt Landwirte der CDU-Fraktion im Winsener Stadtrat, sowie Steffen Behr, CDU-Sprecher im Umweltausschuss, besichtigten jetzt eine von Röhrs angelegte Blühfläche als Lebensraum für Insekten in der Sangenstedter Feldmark. "Wir freuen uns, dass der Rat in seiner jüngsten Sitzung dem CDU-Antrag zum Beitritt der Stadt Winsen zum 'Netzwerk Blühende Landschaften' des...

2 Bilder

"Oertzen wird diffamiert!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.07.2018

Nach dem Affront gegen den designierten Gemeindedirektor fordert die FDP eine Sondersitzung. mum. Jesteburg. Obwohl Jesteburgs Kämmerer Henning Oertzen als sicherer Kandidat für den Posten des Gemeindedirektors galt und sich alle Parteien für ihn noch kurz zuvor im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss ausgesprochen hatten, wurde seine Wahl auf Antrag der CDU-Fraktionsvorsitzenden Britta Witte überraschend von der...

1 Bild

FDP fordert zusätzliche Autobahn-Anschlussstelle zwischen Maschen und Winsen

Thomas Sulzyc
Thomas Sulzyc | am 13.07.2018

Niedersachsens FDP-Verkehrspolitiker sind sich einig: Die Anschlussstelle Maschen müsse entlastet werden. Über den Vorschlag wird der FDP-Landesvorstasnd entscheiden. ts. Maschen/Stelle. Die FDP-Verkehrspolitiker in Niedersachsen fordern eine zusätzliche Autobahnanschlussstelle an der A39 zwischen Maschen und Winsen. Sie soll nahe des Gewerbegebietes Fachenfelde westlich von Stelle entstehen, etwa zwei Kilometer von der...

1 Bild

Quartier Berliner Straße in Tostedt wird ausgebaut

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 11.07.2018

bim. Tostedt. Die Straßen im sogenannten Quartier Berliner Straße in Tostedt sind in die Jahre gekommen, die Fahrbahnen in keinem guten Zustand. Die vorläufige Ausbauplanung wurde vom Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung verabschiedet. Die Oberflächen der fünf Straßen werden in verschiedenen Bauabschnitten zwischen 2019 und 2021 erneuert und teils gepflastert. Die Beleuchtung und der Regenwasserkanal, dessen Größe den...

Sophie Fredenhagens Chancen in Harburg steigen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 11.07.2018

tk. Buxtehude. Die Chancen der gekündigten Buxtehuder Fachbereichsleiterin Sophie Fredenhagen, den Posten der Bezirksamtschefin in Harburg zu bekommen, sind offenbar deutlich gestiegen. Die CDU soll der SPD, sie favorisiert Fredenhagen, ein Einlenken signalisiert haben. An dieser Personalie wäre die Harburger GroKo beinahe zerbrochen. Ende August steht die Spitzenpersonalie wieder auf der Tagesordnung der Harburger...

2 Bilder

Lebendiger Geschichtsunterricht

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 10.07.2018

Die Ritter von "Draco inter Mares" besuchten die Hauptschule am Vossbargmi. Neu Wulmstorf. Eine Geschichtsstunde der besonderen Art erlebten jetzt die Sechstklässler der Hauptschule Vossbarg in Neu Wulmstorf. An der Schule waren zwei Mitglieder des Mittelaltervereins „Draco inter Mares“ zu Gast. Die Herren, die sich den Schülern mit den wohlklingenden Namen: „Sebastianus Dragul“ und „Dirk von Bandelstorf“ vorstellten,...

1 Bild

"Konzertierte Gespräche mit der Kreis-Verwaltung"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 10.07.2018

Buchholz: FDP fordert nachhaltiges Entlastungskonzept für den Verkehr rund ums Schulzentrum am Buenser Weg os. Buchholz. Die Buchholzer Freidemokraten wollen das bislang kategorische Nein des Landkreises Harburg zum Abfluss des Verkehrs aus dem Neubaugebiet an der Schaftrift in Richtung der Kreisstraße "Hamburger Straße" nicht akzeptieren. Die FDP-Ratsfraktion hat jetzt einen Antrag an die Buchholzer Stadtverwaltung...

2 Bilder

"Das Potenzial für eine gute Soap"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.07.2018

Bürger kritisieren Umgang mit dem designierten Gemeindedirektor Henning Oertzen. mum. Jesteburg. Dass der Gemeinderat die Wahl des designierten Gemeindedirektors Henning Oertzen hat platzen lassen (das WOCHENBLATT berichtete), sorgt auch in den sozialen Medien für heftige Kritik. Vor allem die Art und Weise kommt bei den Bürgern nicht gut. Wie berichtet, hatte CDU-Fraktionsvorsitzende Britta Witte am Anfang der Sitzung...

1 Bild

Sanierung der Grundschule Horneburg kostet mehr als fünf Millionen Euro

Lena Stehr
Lena Stehr | am 10.07.2018

lt. Horneburg. Rund 5,1 Mio. Euro muss die Samtgemeinde Horneburg in die Sanierung und Erweiterung der Grundschule am Leineweberstieg in Horneburg investieren. Einen entsprechenden Sanierungs- und Entwicklungsplan hat das Büro Onnen Architekten vor der Sommerpause im Rathaus vorgestellt. Wie berichtet, fehlt es nicht nur an Räumen, auch Brandschutzvorgaben müssen erfüllt werden. Außerdem weist die Turnhalle aus den...

2 Bilder

"Die Zusammenarbeit war nicht immer einfach"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.07.2018

Hans-Peter Brink mahnt in seiner Abschiedsrede mehr Verständnis im Samtgemeinderat an. mum. Bendestorf. Mehr als 35 Jahre engagierte sich Bendestorfs Bürgermeister Hans-Peter Brink (74) in der Kommunalpolitik. Anfang März vollzog er seinen Rückzug aus dem Gemeinderat. "Gesundheitliche Gründe zwingen mich zu dieser Entscheidung", hatte Brink, der sieben Jahre als Bürgermeister die Geschicke seiner Gemeinde lenkte, in einem...

Grüne: Buenser Weg temporär sperren

Oliver Sander
Oliver Sander | am 06.07.2018

os. Buchholz. Die Buchholzer Stadtverwaltung soll die Möglichkeit prüfen, den Buenser Weg im Bereich des Schulzentrums zwischen den Einmündungen "An Boerns Soll" und "Ole Wisch"/Parkplatz Albert-Einstein-Gymnasium werktags zwischen 7.30 und 9 Uhr sowie 12.30 und 15.30 Uhr zu sperren. Das hat die Ratsfraktion der Grünen beantragt. Begründung: Im Bereich des Fußgängerüberwegs vor der Heideschule seien morgens und mittags des...

1 Bild

Mangel an Erntehelfern: Betriebsklima und Bezahlung müssen stimmen

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 06.07.2018

(bim). Der Kreisbauernverband Stade schlägt Alarm: Den landwirtschaftlichen Betrieben fällt es zunehmend schwerer, Erntehelfer aus Polen und Rumänien zu bekommen. Da sich die osteuropäischen Länder wirtschaftlich weiter entwickelt hätten, fänden Arbeitnehmer auch in ihrer Heimat adäquate Beschäftigungsmöglichkeiten. Außerdem, so berichtet Willy Isermann, Kreislandwirt im Landkreis Harburg, werden die Erntehelfer zum Beispiel...

Sprachförderung in Kitas: Das Geld ist da, die Richtlinien fehlen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 06.07.2018

Landesmittel für Sprachförderung in Kitas tk. Landkreis. Das Kultusministerium in Hannover hat Anfang der Woche mitgeteilt, wie viel Geld welche Jugendämter für die Sprachförderung in Kindergärten bekommen. Wie mehrfach berichtet, ist diese Aufgabe durch eine Gesetzesänderung von der Grundschule in die Kitas verlagert worden. Das Jugendamt in Winsen bekommt dafür 968.000 Euro im Jahr, das Jugendamt Stade 577.000 Euro und...