Nach Verfolgungsjagd
Automatenknacker in Rosengarten geschnappt

bim. Ehestorf. Nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten am Trelder Weg in Hamburg-Wilstorf und anschließender Verfolgungsjagd hat die Polizei drei Tatverdächtige in der Gemeinde Rosengarten festgenommen. Zeugen hatten am späten Samstagabend laute Knallgeräusche gehört und die Polizei alarmiert. Im Verlauf der Nacht meldeten sich erneut Zeugen bei der Polizei, weil die Täter offenbar mit einem Wagen an den Tatort zurückgekehrt waren, und gaben konkrete Hinweise auf den Fluchtwagen, einen Ford Focus. Knapp 20 Funkstreifen machten sich danach auf die Suche. An der Landesgrenze zu Niedersachsen entdeckten Beamte das beschriebene Auto und wollten es anhalten. Der Fahrer verlangsamte die Fahrt auch zunächst, beschleunigte dann aber stark und raste in Richtung Rosengarten-Ehestorf davon. Auf einem Grundstück dort konnte die Polizei zwei 18 und 22 Jahre alte Männer festnehmen, auf die die Täterbeschreibung zutraf. Ein dritter, 17 Jahre alter Tatverdächtiger wurde nahe einer Tankstelle in der Bremer Straße festgenommen.
Bei den drei jungen Männern fanden die Beamten geringe Mengen Betäubungsmittel und erlaubnispflichtige Pyrotechnik. Am Fluchtwagen befanden sich gestohlene Kennzeichenschilder und im Wagen eine weitere geringe Menge Betäubungsmittel, Knallkartuschen und eine Geldkassette mit knapp 50 Euro Bargeld. Mangels Haftgründen befinden sich die drei Männer wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen gegen sie durch die Fachdienststelle für Waffen- und Sprengstoffdelikte dauern an.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen