Farbanschlag auf Schweinestall

kb. Klecken. "Everyone deserves freedom" (Jeder verdient Freiheit), "We heard them cry" (Wir hörten sie schreien) und "Meat is Murder" (Fleisch ist Mord): Mit diesen Worten haben Unbekannte den Schweinemaststall von Gustav-Adolf Stöver in Klecken beschmiert. Der Landwirt hat Strafanzeige erstattet.
Die Sprühereien lassen vermuten, dass es sich bei den Tätern um Tierschützer handelt. Es ist nicht das erste Mal, dass Stöver Opfer von Schmierereien wird. Unbekannte hatten bereits eine Tür an der angrenzenden Biogasanlage mit ähnlichen Sprüchen versehen.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen