Dienst trotz Corona-Krise
Freiwillige Feuerwehr Leversen führt Online-Training durch

Ein Feuerwehrmann bearbeitet in einer Übung am Laptop eine taktische Aufgabe
  • Ein Feuerwehrmann bearbeitet in einer Übung am Laptop eine taktische Aufgabe
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Leversen
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Leversen. Auch die Freiwilligen Feuerwehren sind von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Um das Risiko einer Ansteckung möglichst gering zu halten, wurde u.a. der Dienstbetrieb abgesagt.
Damit sich die Einsatzkräfte feuerwehrtechnisch fit halten, hat die Freiwillige Feuerwehr Leversen-Sieversen getreu dem Motto "Besondere Lagen erfordern besondere Maßnahmen" jetzt zum ersten Mal einen Dienst online durchgeführt.
Über 20 Teilnehmer haben sich am eigentlichen Dienstabend statt ins Gerätehaus zu Hause ins Büro gesetzt und per PC oder Smartphone am Ausbildungsdienst teilgenommen. Vom jungen Truppmann bis zum erfahrenen Zugführer waren die Feuerwehrleute engagiert dabei, darunter auch ein Kamerad aus der Nachbarwehr Tötensen.
Der Theoriedienst wurde mittels einer App durchgeführt, die die Nutzung eines Sprachchats sowie eine Streamingfunktion erlaubt, mit der der Bildschirm geteilt werden kann. Die Inhalte wurden als kostenloses Online-Training von www.feuerhandwerk.de bereitgestellt. Dort stehen derzeit vier Einsatzlagen digital, als sogenannte taktische Aufgabe, zur Verfügung.
In drei Gruppen mussten die Teilnehmer mittels diverser Fotos und Videos je eine taktische Aufgabe bearbeiten. Jede Gruppe wurde durch einen Gruppenführer moderiert und protokolliert. Anschließend wurden die Ergebnisse im Plenum präsentiert und von allen Teilnehmern diskutiert.
Nach ein paar technischen Startschwierigkeiten verlief der Dienst ausgezeichnet. Großes Lob von der Einsatzabteilung erhielten dabei Ortsbrandmeister Niklas Schubert für die Organisation und die Ideengeber Benjamin und Julian Eisenschmidt, die als Gruppenführer unterstützten.
Aufgrund der überaus positiven Rückmeldungen wird diese Form des Dienstes ersatzweise fortgesetzt, bis sich die Lage um den Covid-19-Erreger verbessert hat. "Im Großen und Ganzen eine sehr gelungene Ausbildung, die den Teilnehmern auch ein Stück weit Ablenkung vom Corona-geprägtem Alltag brachte", sagt Ehrenortsbrandmeister Andreas Schubert. Und appelliert an alle Bürger: "Wir sind für euch im Einsatz! Bleibt zuhause! Wir tun es, zumindest außerhalb von Einsätzen, auch!"

Autor:

Anke Settekorn aus Rosengarten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen