Schrotflinten standen geladen neben der Schlafzimmertür

mi. Tespe. Rettungssanitäter staunten nicht schlecht, als sie bei einem Einsatz in einem Haus in Tespe an der Schlafzimmertür auf zwei geladene Flinten stießen. Sie informierten umgehend die Polizei. Es kam heraus, dass der Besitzer, ein 81-jähriger Mann, die Waffen und ungefähr 30 Schuss Schrotmunition illegal vermutlich aus Griechenland eingeführt hatte. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.