Unfall auf der A 39 in Richtung Lüneburg - Fahrer leicht verletzt

as. Stelle. Zu einem Unfall kam es Montagmorgen gegen 7 Uhr auf der A39 auf der Fahrbahn Richtung Lüneburg.
Vermutlich aufgrund Sekundenschlafs ist ein 29-Jähriger mit seinem Pkw ungebremst auf den vor ihm fahrenden Wagen eines 29-jährigen Mannes aufgefahren. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der an den Pkw entstandene Schaden beläuft sich auf rund 21.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass gegen den Unfallverursacher aus dem Landkreis Lüneburg aktuell ein Fahrverbot besteht. Neben des Verfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung muss er sich jetzt auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen