(os). Das war keine gute Idee: Gleich für zwei Trunkenheitsfahrten muss sich ein in Klecken wohnender Mann aus Tunesien (35) bald vor Gericht verantworten. Er war am Samstagmorgen in Hittfeld von einer Zivilstreife kontrolliert worden, nachdem er zuvor mit seinem Audi Q5 in Schlangenlinien gefahren war. Ein Alkoholtest ergab 1,21 Promille, der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Kurz nachdem der 35-Jährige entlassen worden war, hatte er nichts Besseres zu tun, als zu Fuß zu seinem Auto zu gehen und sich erneut hinters Steuer zu setzen. Eine weitere Streife hielt ihn kurze Zeit später in Klecken an. Weil sich der Fahrer bei der Kontrolle zunehmend aggressiv verhielt, wurden ihm Handfesseln angelegt und er durfte eine Nacht in der Zelle verbringen.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen