20 Jugendliche aus Rosengarten starten in der Jugendarbeit durch

In diesem Jahr haben acht Jugenliche aus Rosengarten am JuLeiCa-Kursus teilgenommen (Foto, mit Jugendpfleger Reinhard Schünemann re.).
  • In diesem Jahr haben acht Jugenliche aus Rosengarten am JuLeiCa-Kursus teilgenommen (Foto, mit Jugendpfleger Reinhard Schünemann re.).
  • Foto: Offene Jugend Rosengarten
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Nenndorf. 20 Jugendliche aus der Gemeinde Rosengarten wollen sich in der Jugendarbeit engagieren, sie haben erfolgreich am Schulungsprojekt "Durchstarter" teilgenommen und sich zum Teamer der Offenen Jugend Rosengarten ausbilden lassen. In verschiedenen Bereichen, z.B. beim Konfirmationsunterricht, bei Freizeitprogrammen und im offenen Treff wollen sie sich zukünftig ehrenamtlich engagieren.
Die "Durchstarter" treffen sich einmal monatlich am Samstag im YouZ Nenndorf. Hier lernen die Jugendlichen u.a. rechtliche Kenntnisse über das Jugendschutzgesetz genauso wie das Anleiten von Spielen oder das Halten einer Andacht. Der Kursus befähigt die Jugendlichen zur Teilnahme an der einwöchigen JuLeiCa (Jugendleiter Card)-Schulung. In diesem Jahr haben acht Jugenliche aus Rosengarten am JuLeiCa-Kursus teilgenommen. Sie erhalten jetzt die „JuLei-Card“ als offizielle Bestätigung, dass sie die Fähigkeit des Jugendgruppenleiters bzw. der Jugendgruppenleiterin erworben haben.
Alle JuLeiCa-Absolventen werden am Sonntag, den 15. April, um 18 Uhr in einem Gottesdienst in der St. Johanneskirche in Buchholz eingesegnet.
• Der neue Durchstarter-Kursus beginnt am Samstag, 26. Mai, mit dem "Schnuppertag" von 10 bis 13.30 Uhr. Mehr Infos und Anmeldung im youZ Nenndorf (Auf dem Ast 2) sowie unter www.jugend-rosengarten.de. Foto: Offene Jugend Rosengarten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.