Einfach tierisch: Nachwuchs im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Pünktlich zum Osterfest freut sich das Freilichtmuseum über Nachwuchs bei den Bentheimer Landschafen
2Bilder
  • Pünktlich zum Osterfest freut sich das Freilichtmuseum über Nachwuchs bei den Bentheimer Landschafen
  • Foto: FLMK
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Ehestorf. „Sauwohl“ fühlen sich die frischgeborenen Ferkel im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Die 15 Ferkel gehören zur vom Aussterben bedrohten Rasse der Bunten Bentheimer Schweine, die im Freilichtmuseum bereits seit 1988 gezüchtet werden. Bei den Bentheimer Landschafen gab es ebenfalls Nachwuchs: die sechs kleinen Schäfchen erkunden schon munter den Stall und die sonnige Weide.
Auch weitere bedrohte Haustierrassen haben im Freilichtmuseum ihr Zuhause: das Schleswiger Kaltblut, das deutsche Schwarzbunte Niederungsrind und das Ramelsloher Huhn.
Sie erwarten die Besucher zu den Öffnungszeiten des Freilichtmuseums: Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Für Erwachsene kostet der Eintritt 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Pünktlich zum Osterfest freut sich das Freilichtmuseum über Nachwuchs bei den Bentheimer Landschafen
Die Bunten Bentheimer Schweine sind vom Aussterben bedroht
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.