Zwischenruf
Harvey Weinstein im Gefängnis - Kein Zeichen von Reue

23 Jahre soll Harvey Weinstein ins Gefängnis. Der 67-jährige Filmproduzent wurde jetzt wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung in New York verurteilt. Obwohl er jahrzehntelang Frauen missbraucht hat, zeigt er bislang keine Reue und sieht sich selbst als Opfer, seine Verteidigung will in Revision gehen.
Ebenso wenig Unrechtsbewusstsein zeigt u.a. auch TV-Star Bill Cosby (82), der wegen sexueller Nötigung nur zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt wurde, weil viele der ihm vorgeworfenen rund 60 Fälle verjährt waren. Er hat nun zum zweiten Mal Berufung gegen das Urteil eingelegt.
In beiden Fällen kommt hinzu, dass die Frauen hochgradig abhängig von der Gunst der Täter waren und eine Anzeige dazu geführt hätte, nie oder keine Rollen mehr zu bekommen.
Die Liste der Mächtigen (Männer), die sich derart unangreifbar fühlen, dass sie jegliche Menschlichkeit und Empathie über Bord werfen, ließe sich fortsetzen. Doch es bedurfte erst einer "Me too"-Bewegung, diesen Frauen eine Stimme zu geben und die Sexismusdebatte öffentlich zu führen. Täglich werden Frauen gegen ihren Willen angefasst, bedrängt, begrabbelt oder missbraucht. Auch wenn der Weinstein-Prozess ein wichtiges Signal ist - die Strukturen, die diesen systematischen Missbrauch begünstigt haben, sind noch immer dieselben.
Anke Settekorn

Autor:

Anke Settekorn aus Rosengarten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen