Ausstellung im Freilichtmuseum am Kiekeberg
Wohnen wie in der Nachkriegszeit

Verena Pohl, Abteilungsleiterin Volkskunde, bei den letzten Handgriffen für 
die Ausstellung in der Nissenhütte Foto: FLMK
  • Verena Pohl, Abteilungsleiterin Volkskunde, bei den letzten Handgriffen für
    die Ausstellung in der Nissenhütte Foto: FLMK
  • hochgeladen von Lennart Möller

lm. Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg zeigt in einer neuen Ausstellung, wie Flüchtlinge, Vertriebene und Ausgebombte in der Nachkriegszeit lebten. Nissenhütten dienten nach dem Zweiten Weltkrieg tausenden von Heimatlosen als Unterkunft. Im Freilichtmuseum wurde nun neben der "Königsberger Straße" eine Nissenhütte eingerichtet, die das Leben der Menschen in den späten 1940er-Jahren aufzeigen soll.

"In einem Bereich zeigen wir, wie das Leben in der Nissenhütte die Bewohner prägte", erläutert Verena Pohl, Abteilungsleiterin Volkskunde. "Je länger der Notbehelf anhielt, desto wohnlicher wollten es sich die Menschen jedoch machen – auch diese Seite zeigen wir in der Ausstellung", so Pohl weiter.
Die Ausstellung ist zu den regulären Museumszeiten geöffnet. Erwachsene zahlen 9 Euro Eintritt, für Besucher unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen