Die vergessenen Liberalen / Warum wollen CDU, SPD und UWR sich nicht mit der FDP auf eine Grußkarte schreiben lassen?

Moment mal

mi. Rosengarten. Vielen Haushalten in Rosengarten flatterte jetzt ein Neujahrsgruß von Bürgermeister-Kandidat Dirk Seidler in den Briefkasten. Dirk Seidler stellt sich dort als „gemeinsamer Kandidat von CDU, SPD und UWR“ vor. Moment mal. Und was ist mit der FDP? Die will Seidler doch auch unterstützen.
Liebe CDU, SPD und UWR, das ist wirklich kein feiner Zug. Da wird die einst stolze FDP überall von Nachwuchssorgen und Wahlschlappen gebeutelt. Und ihr in Rosengarten setzt noch einen drauf: Nichtmal mehr auf einer profanen Grußkarte habt ihr Platz für die Liberalen, aus deren Reihen immerhin schon ein Bundespräsident erwachsen ist - was man von der Provinz-Partei UWR nicht sagen kann.
Also, auf geht‘s Liberale Rosengartens, zeigt mal Profil. Wenn die anderen Parteien sogar zu fein sind, sich mit Euch auf einer Grußkarte schreiben zu lassen, stellt lieber einen eigenen Kandidaten auf. Der Wähler wird es Euch bestimmt nicht übelnehmen.
Oder wart ihr einfach nur zu spät mit Eurer Entscheidung für Seidler - und die Neujahrskarten schon gedruckt?

Mitja Schrader

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen