Ein Herz für Hummeln und Co.: Rosengarten soll insektenfreundlicher werden

Die Artenvielfalt der Insekten soll erhalten werden
  • Die Artenvielfalt der Insekten soll erhalten werden
  • Foto: Archiv/Inke Petersen
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Nenndorf. Hummeln, Bienen und Co. zu schützen und ihnen ausreichend Nahrung und Lebensraum zu bieten, das ist das Ziel der interfraktionellen Arbeitsgruppe (AG) zum Thema Insektenschutz. Mitglieder der Gruppen CDU/FDP, SPD/UWR und Bündnis 90/Die Grünen/Die Linke wollen für das Thema sensibilisieren und stellen im Umweltausschuss am Donnerstag, 18. Januar, um 19 Uhr im Rathaus (Bremer Str. 42) in Nenndorf in der AG erarbeitete Maßnahmen vor.
U.a. könnten laut Antrag gemeindeeigene Flächen wie Regenrückhaltebecken in „Futterflächen für Insekten“, z.B. als Blühwiese, umgewandelt werden.
Weiterhin will der Arbeitskreis eine Informationsbroschüre für Privathaushalte erstellen. Zusätzlich regt die AG an, die Bauhof-Mitarbeiter zum Thema Mulchen weiterzubilden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.