Es summt und brummt

7Bilder

Die vom Nenndorfer Ortsrat und Heinrich Hausschild bepflanzte Blühwiese erfreut nicht nur die Insekten as. Nenndorf. Leuchtend gelbe Sonnenblumen, orangefarbene Ringelblumen oder lilafarbene Malven: Die Blühwiese am Nenndorfer Ortsrand ist nicht nur wegen ihrer Vielfalt an bunter Blumenpracht ein Hingucker. Hier summt und brummt es überall: Auch noch im Spätsommer laben sich Hummeln, Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten am reichlich vorhandenen Nektar.
Gemeinsam mit der Firma Hausschild hat der Nenndorfer Ortsrat auf einer etwa 2.500 Quadratmeter großen gemeindeeigenen Fläche ein Paradies für Insekten geschaffen. "Einfach toll, was für ein reges Treiben von Hummeln und Bienen hier herrscht", freuen sich Nenndorfs Ortsbürgermeister Heiko Schacht (Foto, re.), sein Vorgänger und Ortsratsmitglied Bernd Krüger (li.) sowie der landwirtschaftliche Betriebsleiter Gerd Ropers (Heinrich Hauschild Lohnunternehmen & Kulturbau).
Rund 100 Euro hat der Ortsrat aus seinen Mitteln für die Saatmischung bereitgestellt. Auf der Fläche, auf der sich vorher von Brennnesseln und Disteln breitgemacht haben, wurde jetzt eine "Honigbrache" gepflanzt. Dabei handelt es sich um eine besonders artenreiche Blühmischung mit hohem Wert für nektarsammelnde Insekten, die ihnen auch in der trachtarmen Zeit noch bis zum Herbst reichlich Nahrung bietet. "Diese Vielfalt ist wichtig für die Insekten", sagt Bernd Krüger. Heinrich Hausschild Lohnunternehmen und Kulturbau hat die Fläche umgepflügt und Ende April die Pflanzen ausgesät. "Insekten zu helfen, ist auch in unserem Interesse - schließlich sind wir in der Landwirtschaft auf die Unterstützung der Bestäuber angewiesen", sagt Ropers. Das Unternehmen hat zugesagt, sich auch im nächsten Jahr um die Blühwiese zu kümmern.
Heiko Schacht und Bernd Krüger ist es wichtig, zu zeigen, wie schön so eine Blühwiese aussehen kann. "Vielleicht finden wir ja Nachahmer", hoffen die beiden. Der Ortsrat wolle mit der Aktion auch ein Bewusstsein für den Schutz von Insekten schaffen. "Wir danken Heinrich Hausschild und der Gemeinde Rosengarten für die Unterstützung", bedankt sich Bernd Krüger stellvertretend für den Ortsrat. Foto: as

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.