Eckel
Josef Nikolaus ist neuer Ortsbürgermeister

Josef Nikolaus

as. Eckel. Eckel hat einen neuen Chef: Auf der Sitzung des Ortsrates wurde im Bürgertreff unter großer Beteiligung Josef Nikolaus (Foto, Grüne) zum Ortsbürgermeister gewählt.
Sein Vorgänger Marco Stöver (CDU) trat aus gesundheitlichen Gründen von seiner Funktion als Ortsbürgermeister zurück. Der Ortsrat bedauerte den Entschluss Stövers. Marco Stöver hat die Geschicke des Ortes Eckel engagiert und bürgernah drei Jahre lang gelenkt und gestaltet. Doch sein umfassendes historisches Wissen über seine Heimat Eckel und Umgebung bleiben dem Ortsrat erhalten. „Wir freuen uns, dass Marco weiterhin Mitglied unseres Ortsrates bleibt und uns mit seiner Verbundenheit zur Heimat Eckel und zu seinen Menschen unterstützt. Auch seine verwaltungsfachliche Kompetenz ist für den Ortsrat ein nicht zu unterschätzender Wert“, betonte Holmer Athen (CDU), der zum stellvertretenden Ortsbürgermeister gewählt wurde.
Der neu gewählte Ortsbürgermeister Josef Nikolaus (66) lebt mit seiner Familie seit 1984 in Eckel. Er ist seit 1986 Mitglied der Grünen und mit der Ratsarbeit und den Gremien in Rosengarten bestens vertraut. Von 1990 bis 2011 war Nikolaus Mitglied im Rat der Gemeinde Rosengarten und im Rahmen der Neuen Mehrheit stellvertretender Gemeindebürgermeister. 2011 schied Josef Nikolaus aus dem Gemeinderat aus, wurde aber in den Ortsrat Eckel gewählt. Im Ortsrat hatte er seitdem das Amt des stellvertretenden Ortsbürgermeisters inne.
Bei seinen politischen Tätigkeiten liegen ihm besonders die Erhaltung des dörflichen Charakters von Eckel und eine gute Nachbarschaft am Herzen. „Hinsehen und hinhören, was die Bürger je nach Lebenssituation brauchen, und dabei einen guten Ausgleich zwischen Eigeninteresse und Gemeinwohl finden“, betont Nikolaus mit Überzeugung.
Foto: Nikolaus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.