Wohin mit dem Abwasser?

Die Abwasserentsorgung in Langenrehm ist Thema im Gemeinderat
  • Die Abwasserentsorgung in Langenrehm ist Thema im Gemeinderat
  • Foto: archiv / as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

Rat der Gemeinde Rosengarten tagt Dienstag / Abwasserentsorgung und Museumsweg auf der Agenda

as. Nenndorf. Diese Gemeinderatssitzung hat es in sich: Unter anderem stehen die im Vorwege kontrovers diskutierte 4. Änderung des B-Plans "Vahrendorf-Nord" und die Abwasserentsorgung in Langenrehm auf der Agenda.
Wie berichtet, sorgte der B-Plan "Vahrendorf-Nord" bereits bei der Aufstellung im vergangenen Jahr für hitzige Diskussionen. Das 0,72 Hektar große Gebiet befindet sich westlich der Straße „Museumsweg“ und südlich der Straße „An der Mühle“. Auf dieser Fläche soll die westliche Baugrenze um zwölf Meter weiter nach Westen verschoben und so das Baufenster vergrößert werden, um „Innenentwicklungspotenziale durch behutsame Nachverdichtung“ zu schaffen. Von Beginn an lehnten einige Anwohner des Museumswegs die Änderung ab. Ihre Kritik: Die Änderung sei überflüssig, Bauwerke in zweiter Reihe seien von der Mehrheit nicht gewünscht. Zudem stelle die Verkleinerung des Pfanzstreifens für ein einzelnes Grundstück eine Ungleichbehandlung dar.
Auch die Anwohner des Privatwegs "An der Mühle" sind von der Änderung betroffen. Ein Teil ihres Privatwegs soll in allgemeines Wohngebiet umgewidmet werden. "Es besteht keine Notwendigkeit, unsere Straße in die Änderung mit einzubeziehen", sagt Anwohnerin Chrissie Kokakis. Sie fürchtet, dass die Umwidmung hohe Kosten für die Anwohner nach ziehen könnte, z.B. wenn die Straße erschlossen wird. Laut Erstem Gemeinderat Carsten Peters will die Gemeinde mit der Umwidmung genau das verhindern. "Auch in der bestehenden Planung ist dieser Teil des Wegs enthalten, allerdings als öffentliche Straßenverkehrsfläche. Um sicherzustellen, dass der Weg ein Privatweg bleibt, wollen wir die Straße in das allgemeine Wohngebiet aufnehmen", sagt Peters.
Ein weiteres Thema, das ebenfalls kontrovers diskutiert wurde, ist die Abwasserentsorgung der Siedlung Am Hamboken/Am Gannaberg in Langenrehm (das WOCHENBLATT berichtete). Dabei geht es um die Frage, ob das Abwasser zukünftig zentral über einen Kanalanschluss oder wie bisher dezentral über Kleinkläranlagen entsorgt werden soll - und ob alle, oder nur ein Teil der Anlieger von der Änderung betroffen sind. Bei der jüngsten Umfrage unter den Anliegern hatte sich die Mehrheit für Variante C ausgesprochen, bei der der Großteil an den Kanal angeschlossen wird, die dezentrale Entwässerung im Bereich Talweg/Hinterlieger Am Gannaberg aber beibehalten wird. Der Umweltausschuss hatte anders entschieden und Variante B empfohlen, bei der alle betroffenen Einwohner angeschlossen werden. Auch im Verwaltungsausschuss am Donnerstag wurde das Für und Wider der zentralen und dezentralen Abwasserentsorgung kontrovers diskutiert. Das Ergebnis: das Gremium hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, in den Bereichen Talweg/Gannaberg weiterhin eine dezentrale Entsorgung zu ermöglichen. Jetzt liegt die Entscheidung beim Gemeinderat.
• Weitere Themen sind u.a. die Übertragung eines Grundstücks am Klecker Bahnhof an die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft und die Änderung der Friedhofssatzung.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
3 Bilder

15. Mai: Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Der Inzidenzwert sinkt weiter, doch die Zahl der Toten steigt

(ce). Der Inzidenzwert im Landkreis Harburg sinkt weiter - und zwar von 48,3 am Freitag auf 40,5 am heutigen Samstag, 15. Mai. Salzhausen hat mit 0,0 derzeit den niedrigsten, Hollenstedt mit 68,3 den höchsten Wert. Seit Ausbruch der Pandemie waren insgesamt 6.443 (+10 im Vergleich zum Vortag) Menschen an dem Virus erkrankt, davon sind 6.131 (+32) wieder genesen. 201 aktive Fälle (-23) meldet der Landkreis für heute. Die Zahl der an oder mit dem Virus Verstorbenen ist gegenüber gestern um eine...

Panorama
An schönen Tagen genießt Peter Meyer die Ausfahrt mit seinem Morgan
5 Bilder

Liebhaber englischer Oldtimer
Peter "Banjo" Meyer ist passionierter Oldtimer-Fan / Englische Fahrzeuge faszinieren ihn

Peter "Banjo" Meyer aus Seevetal stand 60 Jahre lang mit vielen bekannten Jazzmusikern auf internationalen Bühnen. Aus gesundheitlichen Gründen verabschiedete er sich vom aktiven Musizieren. Nun pflegt er sein Hobby: das Fahren von englischen Oldtimern. In den 1960er Jahren war Peter Meyer als Rennfahrer aktiv und nahm erfolgreich in Europa an Rennveranstaltungen teil. Zwei große Leidenschaften bestimmen das Leben von Peter "Banjo" Meyer: Musik und Oldtimer. Er blickt auf 60 Jahre als Musiker...

Panorama
Wer geimpft ist, kann beim Landkreis Harburg eine entsprechende Bescheinigung anfordern

Im Landkreis Harburg
Nachweis für Geimpfte und Genesene

(bim/nw). Wie kann ich nachweisen, dass ich vollständig geimpft oder von einer COVID-19-Infektion genesen bin? Das fragen sich die Bürgerinnen und Bürger, weil damit verbunden bestimmmte Grundrechte und Freiheiten wieder ermöglicht werden. Dazu teilt der Landkreis Harburg nun Folgendes mit: "Geimpfte und genesene Personen werden bei den bestehenden Ausnahmen von Schutzmaßnahmen mit Personen gleichgestellt, die negativ auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet sind. Sie unterliegen ab...

Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen