Noch bis zum 9. August: kostenloses Ferienprogramm des Heimatvereins Eckel für Kinder aus Eckel, Klecken und Umgebung
Action und Spaß für kleine Piraten

Gleich geht es auf Kaperfahrt: die Freibeuter vor ihrem Schiff Fotos: as
5Bilder
  • Gleich geht es auf Kaperfahrt: die Freibeuter vor ihrem Schiff Fotos: as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Eckel. Hier ist ordentlich Action: Das Ferienprogramm des Heimatvereins Eckel ist vergangene Woche gestartet. Das diesjährige Motto: "Piraten". Über 50 Freibeuter stürmten bereits am ersten Tag das Camp am Buenser Weg in Eckel. "Die meisten meiner Freunde sind im Urlaub. Hier habe ich eine gute Ablenkung vom Handy. Ich bin den ganzen Tag draußen und lerne viele neue Freunde kennen", erzählt Mostafa.
Käpt'n Marco Stöver und seine ehrenamtliche Crew haben auf der rund 10.500 Quadratmeter großen Wiese ein Ferienparadies geschaffen, in dem die Kinder sich frei entfalten können. Wem es in der Sonne zu heiß wird, der kühlt sich in einem der drei Planschbecken ab oder stürmt das riesige Piratenschiff mit Wasserrutsche. Einige Piraten sind unter die Baumeister gegangen, gemeinsam arbeiten sie daran, das ehemalige Westernfort zu einer Stadt auszubauen. Ruhiger ist es im großen Zirkuszelt. Im Schatten spielen die Kinder Gesellschaftsspiele, malen oder basteln. Oder sie lernen bei Patricia Nüsslein, wie man näht. "Das Ferienprogramm ist einfach toll", sagt die Helferin. "Als ich gehört habe, dass noch Ehrenamtliche gesucht werden, habe ich sofort überlegt, wie ich mich einbringen kann." Die Kinder nähen unter ihrer Anleitung Bandanas oder Augenklappen, äußerst beliebt sind auch die Beutel für das Piratengold.
Denn zu einem richtigen Piratencamp gehört natürlich auch eine Schatzsuche. Freibeuterin Fiby war schon erfolgreich: Nach einer Schnitzeljagd wurden die Seeräuber mit einer prall gefüllten Schatzkiste belohnt. "Das hat richtig Spaß gemacht", sagt Fiby (6) begeistert. Die eigens für das Ferienprogramm geprägten Münzen konnten die Kinder im Piratenshop gegen Hüte, Schaumstoffschwerter oder Schmuck tauschen.
Damit alle Kinder, unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Eltern, teilnehmen können, bietet der Heimatverein das Ferienprogramm kostenlos an. Alle Betreuer engagieren sich ehrenamtlich, das dreiwöchige Programm wird komplett über Spenden finanziert. "Wir freuen uns über Spenden finanzieller Art, aber auch über Getränke, Eis oder Kuchen", sagt Stöver. Dazu gehört auch der Butterkuchen, den "Tante Elsa", eine 85-jährige Nachbarin, für die Kinder gebacken hat. "Der ist megalecker", sind sich die Kinder einig. Auch das Essen von Smutje Alexandra Kühnel wird in den höchsten Tönen gelobt: "Die Verpflegung hier ist richtig gut. Die Küchencrew ist super!" Kühnel und ihre Helfer versorgen die Kinder mit Frühstück, Mittagessen und Kuchen, zudem stehen den ganzen Tag über Obst und Getränke bereit.
In den kommenden Tagen soll noch eine große Seilbahn auf dem Gelände aufgebaut werden. Kinder im Grundschulalter, die auch bei diesem Piratenabenteuer mitmachen möchten, kommen einfach mit ihren Eltern vorbei. Nach dem Ausfüllen des Anmeldeformulars geht es direkt los. Das kostenlose Ferienprogramm für Kinder aus Eckel, Klecken und Umgebung läuft noch bis zum 9. August, montags bis freitags, jeweils von 8 bis 18 Uhr.

Kühlschrank gesucht

Der Kühlschrank ist kaputt. Damit Getränke, Obst und Speiseeis auch bei Höchsttemperaturen kühl bleiben, benötigt die Kombüse dringend einen Ersatz. "Vielleicht hat jemand einen Kühlschrank mit großem Eisfach oder eine Kühl-Gefrierkombination übrig und kann ihn uns zur Verfügung stellen", hofft Marco Stöver, Organisator des Ferienprogramms.
• Wer aushelfen möchte, erreicht Marco Stöver per WhatsApp oder SMS unter der Telefonnummer 0157-89229271.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.