Hallenturnier als Vorbote der Grünen Saison

Dr. Natascha Schiller-Blindow vom gastgebenden RFS Sieversen, die zugleich als Turnier-Tierärztin im Einsatz war, gewann mit "Quanta Quitana" die Springprüfung der Zwei-Sterne-A (1. Abteilung)
2Bilder
  • Dr. Natascha Schiller-Blindow vom gastgebenden RFS Sieversen, die zugleich als Turnier-Tierärztin im Einsatz war, gewann mit "Quanta Quitana" die Springprüfung der Zwei-Sterne-A (1. Abteilung)
  • hochgeladen von Roman Cebulok

REITSPORT: In Dressur und Springen konnten die Lokalmatadoren überzeugen - mit tollen Bedingungen und einer familären Atmosphäre

(cc). Auch wenn die meisten Reiterinnen und Reiter bei diesem Frühlingswetter am liebsten einen Ausritt in freier Natur vorgezogen hätten, genossen sie beim dreitätigen Hallenreitturnier in Sieversen die tollen Bedingungen auf der Anlage des gastgebenden Reit- und Fahrsport Sieversen und die familäre Atmosphäre drumherum. Das Turnier unterm Hallendach mit Prüfungen in Dressur und Springen bis zur M-Klasse war so eine Art Vorbote für die bevorstehende Grüne Saison.
Klar, dass sich viele Dressur- und Springreiter die Chance nicht entgehen ließen, ihre Pferde noch einmal wettkampfmäßig vorzubereiten. Auch die Akteure, die gern als Lokalmatadoren bezeichnet werden, konnten mit ihren Leistungen überzeugen. Den meisten Jubel erntete Lokalmatadorin Carina Janssen, die mit ihrem Pferd Vanilla den Parcours in der Springpferdeprüfung der Klasse Ein-Sterne-M mit einem Nullfehlerritt meisterte, und anschließend auch im Stechen mit der schnellsten Zeit (30,94 Sekunden) fehlerlos blieb. Damit konnte sie Tommy Matthies (RFV Estetal) mit Clooney, Michelle Mielke (RV Zeven) mit Casimo und ihre Vereinskameradin Sarah Jäckel mit Betty auf die Plätze zwei bis vier verweisen.
In der Springprüfung der Klasse L sicherte sich Christopher Böttcher (RFS Sieversen) mit "September" den Turniersieg. Er gewann vor Alfonso Salguero Amor (RV Aller-Weser) und vor Frank Martin (Der Montagsclub) aus Wörme. Den Sieg in der Dressurprüfung der Ein-Sterne-M holte Soe Isabell Oertzen (RFV Echem-Scharnebeck) mit einer Wertnote von 7,0 vor Mathilde Klausberger vom RV Harsefeld und Jessica Goltzsche (RFV Estetal). Annett Weiland und Stefanie Magdic (beide RFS Sieversen) teilten sich Platz sieben (beide 6,30).
Die Nachwuchsreiter präsentierten ihr Können in der Dressurprüfung der Klasse E. In dieser Prüfung gewann Luzie Hoff (RFV Nordheide-Jesteburg) mit Boateng (7,8) vor Mia Geyer (RV Aller-Weser) mit Narnia (7,5) und Charlotte Kratzke (RFS Sieversen) mit Chupito (7,3). Die Lüneburger Nachwuchstour, die zugleich eine Sichtungsprüfung für den Dressurnachwuchs ist, gewann Jolie Niekerken (RFV Nordheide-Jesteburg) mit Top Zento (7.8).
Am 14. April veranstaltet der RFS Sieversen einen Reiterflohmarkt, bei dem noch einige Plätze frei sind. Wer sich noch anmelden möchte, sollte Claudia Fritz anrufen. Telefon: 0173-7366 889. "Es darf alles angeboten werden, was die Reitwelt bietet", so Vereinspressewartin Andrea Steinert.

Dr. Natascha Schiller-Blindow vom gastgebenden RFS Sieversen, die zugleich als Turnier-Tierärztin im Einsatz war, gewann mit "Quanta Quitana" die Springprüfung der Zwei-Sterne-A (1. Abteilung)
Carina Janssen (RFS Sieversen) auf dem Sprung im Sattel von Lido VD Wellington. Im M-Springen triumphierte sie mit "Vanilla"
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.