Politik hautnah: Jonas Becker aus Buchholz besucht Bundestag

Jonas Becker aus Buchholz (re.) bei Michael 
Grosse-Brömer im Berliner Bundestagsbüro
  • Jonas Becker aus Buchholz (re.) bei Michael
    Grosse-Brömer im Berliner Bundestagsbüro
  • Foto: Grosse-Brömer
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Buchholz/Berlin. Die große Politik einmal hautnah erleben, das konnte Jonas Becker aus Buchholz jüngst in Berlin. Der 18-Jährige nahm als einer von 315 Jugendlichen aus Deutschland an der Initiative „Jugend und Parlament“ teil.
Unter anderem nahmen die Jugendlichen in einem Planspiel die Rolle von Abgeordneten ein und berieten fiktive Gesetzesentwürfe. Höhepunkt der Veranstaltung war die abschließende Sitzung im Plenum des Bundestages unter Leitung des echten Bundestagspräsidiums. „Einmal im Plenarsaal auf den Sitzen der Abgeordneten Platz nehmen zu dürfen, ist ein großartiges Gefühl. Wir haben auch jede Menge Abgeordnete getroffen, die sich viel Zeit für uns genommen haben“, sagt Jonas. Die Anliegen der jungen Generation würden von den Fraktionen durchaus ernst genommen, so der Abiturient. Obwohl er die Entwicklungen in der Bundespolitik mit Interesse und Aufmerksamkeit verfolgt habe er viele Zusammenhänge erst durch das praktische Miterleben in Berlin verstanden, so Becker.
Zum Abschluss durfte Jonas Becker noch „seinen“ Abgeordneten Michael Grosse-Brömer in dessen Bundestagsbüro besuchen. Sie unterhielten sich über das Projekt und die politischen Aktivitäten des Buchholzers, der sich in der Jungen Union engagiert. „Es ist wichtig, dass sich junge Menschen politisch engagieren und auch lernen, was es bedeutet, Verantwortung für unser Land zu übernehmen“, sagte Grosse-Brömer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.