Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Dorf und die Welt: Literaturfest Niedersachsen

Schreiben über Heimat und Fremde: Jan Böttcher und Lena Gorelik Fotos: Timm Koelln / Charlotte Troll
Literaturfest Niedersachsen: Lesung im Freilichtmuseum am Kiekeberg

as. Ehestorf. Jetzt Karten bestellen: Das Literaturfest Niedersachsen ist am Dienstag, 18. September, um 19.30 Uhr zu Gast im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf. Für die Lesung "Das Dorf und die Welt" mit Jan Böttcher und Lena Gorelik, in der es um das Thema Heimat und Fremde geht, sind noch Karten erhältlich.
Was, wer und wo ist Heimat? Wie steht sie in Beziehung zur eigenen Identität und zur großen weiten Welt? Im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen trifft Lena Gorelik mit ihren Themen Migration, Heimatlosigkeit und Identität auf Jan Böttcher, Autor des Romans „Das Kaff“. Die beiden beleuchten verschiedene Lebenswelten: Auf der einen Seite liegt die Suche nach Heimat in der grenzenlosen Ferne aufgrund von Flucht, wachsender Mobilität oder Globalisierung. Auf der anderen Seite steht der Heimkehrer, der aus der Großstadt in sein Geburtsdorf zurückkehrt und erlebt, wie sich die Vielfalt der Gesellschaft im Kleinen spiegelt. Moderiert von der Literaturkritikerin und Publizistin Ursula März diskutieren die Autoren das Leben in der Heimat und Fremde: Braucht der Mensch noch eine Verwurzelung? Ist das Gefühl von Zugehörigkeit woanders in der Welt zu finden?
• Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Karten sind an der Museumskasse erhältlich; eine Reservierung ist unter Tel. 040 - 7901760 möglich oder online unter www.literaturfest-niedersachsen.de.