Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fleißige Bestäuber: Imkertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Wann? 24.07.2018

Beim Imkertrag kratzen die Besucher selbst den Honig aus den Waben (Foto: FLMK)
Imkertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg / Imkervorführung, Sinnesparcours und Honigverarbeitung

as. Ehestorf. Alles über Bienen und Honig: Am Sonntag, 29. Juli, findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf von 10 bis 18 Uhr der Imkertag statt. Zahlreiche Vorführungen stellen die Biene, ihren Lebensraum und die Honigverarbeitung in den Mittelpunkt.
Zwischen den historischen Höfen aus der Lüneburger Heide erfahren die Besucher am Kiekeberg, wie ein Bienenvolk entsteht oder welche Aufgaben die Immen haben. Schaukästen zeigen die fleißigen Bienen in ihrem Haus. Museumsimker Michael Timm erklärt das Handwerk des Imkerns anschaulich vom Waben öffnen bis zum Honig schleudern und sieben. Clemens Tandler vom Imkerverein am Kiekeberg führt Interessierte durch die vielfältigen Bienenweidepflanzen in den Museumsgärten und beantwortet fachkundig die Fragen der Besucher. Die Ernährungswissenschaftlerin Renate Frank vermittelt Wissenswertes über den Honig und seinen Einfluss auf die Gesundheit. Kinder erleben einen Sinnesparcours und nehmen an Bastelaktionen rund um das Thema Bienen teil.
Der Imkerverein am Kiekeberg e.V. gestaltet den Imkertag im Freilichtmuseum maßgeblich mit. Die Vereinsmitglieder kümmern sich auch um die Museumsbienen, vermitteln den Besuchern überlieferte Imkertechniken und bieten Kurse für Schulgruppen und Erwachsene an.
• Der Eintritt kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.