Wohnmobil komplett ausgebrannt - Explosion verhindert

Wegen verbauter Gasflaschen bestand Explosionsgefahr
2Bilder
  • Wegen verbauter Gasflaschen bestand Explosionsgefahr
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Mitja Schrader

mi. /nw. Garlstorf. Ein Wohnmobil aus Izehoe ist am frühen Samstagmorgen ( 16.11) auf dem Campingplatz in Garlstorf (Landkreis Harburg) komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Wegen Gasflaschenim Fahrzeug bestand Explosionsgefahr.
Um 4:40 Uhr alarmierte die Leitstelle in Winsen die Feuerwehr Garlstorf. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung. Wegen der im Fahrzeug verbauten Gasflaschen bestand Explosionsgefahr. Die Einsatzkräfte konnten den Brand deswegen zunächst nur aus sicherer Entfernung bekämpfen. Nachdem die Flaschen herunter gekühlt waren, wurde das Feuer mit Schaum endgültig abgelöscht. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.
Der Besitzer des Wohnmobils befand sich bei Brandausbruch nicht im Fahrzeug und blieb unverletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei Winsen übernommen.

Wegen verbauter Gasflaschen bestand Explosionsgefahr
Mit Löschschaum erstickten die Feuerwehrleute die Flammen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen