Baustart für Gödenstorfer Ortdurchfahrts-Sanierung nicht in Sicht

Hier bleibt erstmals alles beim Alten: die Ortsdurchfahrt in
Gödenstorf   Foto: ce
  • Hier bleibt erstmals alles beim Alten: die Ortsdurchfahrt in
    Gödenstorf Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

"Verfahren wird sich noch hinziehen" ce. Gödenstorf. Zu einer unendlichen Geschichte scheint die seit Langem geplante, aufgrund der zu erwartenden Vollsperrungen umstrittene Sanierung der Ortsdurchfahrt von Gödenstorf entlang der L216 (das WOCHENBLATT berichtete) zu werden. Über die beiden Klagen gegen das Vorhaben vor dem Landgericht Lüneburg sei "noch nicht entschieden", erklärte Dirk Möller, Geschäftsstellenbereichsleiter beim Landesstraßenbauamt in Lüneburg, jetzt auf WOCHENBLATT-Anfrage. "Wann darüber entschieden wird, ist uns nicht bekannt", so Möller weiter.
Der Landkreis Harburg hat derweil noch keine Antwort auf die ans Gericht geschickte Stellungnahme zur Sanierung erhalten. "Wir warten, aber das Verfahren wird sich wohl noch einige Zeit hinziehen", so Katja Bendig, Sprecherin des Landkreises als Planfeststellungsbehörde.
"Ich habe Zweifel daran, dass hier in absehbarer Zeit etwas vorangeht", zeigte sich auch Gödenstorfs Bürgermeisterin Malene Schröder wenig optimistisch. "Noch in diesem Jahr will das Land die L234 zwischen dem Bahlburger Kreuz und Luhdorf sanieren und in 2019 Baumaßnahmen am Bahlburger Kreuz durchführen. Beides kann aus verkehrstechnischen Gründen nicht parallel zu Gödenstorf geschehen", betonte Salzhausens Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause. "So wird es in Gödenstorf voraussichtlich noch eine ganze Weile dauern, bis dort die Bauarbeiten beginnen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.