"Feueralarm" in der Grundschule: Wehren probten in Eyendorf den Ernstfall

Aufbau der Löschwasserversorgung: die Feuerwehr vor der Grundschule
  • Aufbau der Löschwasserversorgung: die Feuerwehr vor der Grundschule
  • Foto: Mathias Wille
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Eyendorf. Feuer in der Grundschule! Erwachsene Teilnehmer einer Schulung müssen befreit und im Keller von den Flammen eingeschlossene Personen gerettet werden. Das war das Ausgangsszenario einer jetzt in Eyendorf stattgefundenen Feuerwehrübung, an der neben den örtlichen Brandschützern auch Einsätzkräfte der Wehren Salzhausen, Putensen, Lübberstedt, Gödenstorf-Oelstorf und Garstedt teilnahmen. Die Retter drangen mit Atemschutz in das Gebäude vor, brachten die sich darin Aufhaltenden in Sicherheit und bauten schnell eine Wasserversorgung auf, um den "Brandherd" zu löschen. In einer Nachbesprechung wurde auch die gerade noch ausreichende Anzahl von Atemschutzgeräteträgern erörtert, die der Feuerwehrführung in der Samtgemeinde Salzhausen Sorgen bereitet. Eyendorfs Ortsbrandmeister Andreas Rosenberger betonte in diesem Zusammenhang, wie notwendig der Erhalt auch der Feuerwehren mit einer Grundausstattung sei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen