Salzhäuser Schützen verkaufen Gelände an Investor Steffen Lücking
"Richtiger Schritt für uns"

Eindeutiges Bild: Einstimmung votierten die Mitglieder der
Schützenkompanie für den Grundstücksverkauf
4Bilder
  • Eindeutiges Bild: Einstimmung votierten die Mitglieder der
    Schützenkompanie für den Grundstücksverkauf
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Die Schützenkompanie Salzhausen verkauft ein gut 6.000 Quadratmeter großes Teilgrundstück des Schützenplatzes für einen Betrag im oberen sechsstelligen Bereich zwecks Bebauung an den Investor Steffen Lücking aus Langenrehm. Das beschloss der Verein jetzt einstimmig auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Mit dem Verkaufserlös soll die Zukunft der Kompanie insbesondere im Schießsport-Bereich gesichert werden.
Nicht verkauft werden soll eine etwa 360 Quadratmeter große Teilfläche des Platzes. Diese soll an den benachbarten MTV Salzhausen zur Erweiterung von dessen Sport-Huus abgegeben werden.
"Aus Sicht des Vorstandes ist der vereinbarte Kaufpreis vernünftig. Der Vertrag soll möglichst noch vor Weihnachten unterzeichnet werden. Wir sind davon überzeugt, dass dieser Schritt der richtige für unsere Kompanie ist", betonte Schützenoberst Dirk Hornbostel. Er räumte mit Blick auf die vorangegangenen Diskussionen in der Öffentlichkeit um die Zukunft des Schützenplatzes gleichzeitig ein: "Man kann es nie allen recht machen."
Die Grenze des zu verkaufenden Grundstücks verläuft durch das Schützenhaus. Dieses bleibt aber vorerst bestehen, bis die Neugestaltung des Geländes startet. Entsprechende Pläne muss der Investor mit den politischen Gremien der Gemeinde Salzhausen abstimmen, die die Planungshoheit hat. Vorerst bis 31. Dezember 2021 pachtet der Schützenverein laut Hornbostel das Haus vom Investor. Bis dahin sollen in der gleich nebenan befindlichen Schießhalle die erforderlichen Umbauten erfolgen, damit die Kompanie dort künftig "autark bestehen" könne. Bei einem Abriss des Schützenhauses würde der Investor schließlich die Kosten übernehmen.
Der Schützenoberst betonte, dass Investor Steffen Lücking für die verschiedensten erfolgreichen Bauprojekte in der Region bekannt, sozial engagiert und auch schon der Salzhäuser Kompanie beigetreten sei. "Ich gehe davon aus, dass wir hier gute Nachbarn werden", zeigte sich Hornbostel optimistisch.
Der Schützenvorstand hatte Mitte November die Gemeinde Salzhausen darüber informiert, dass Angebote mehrerer potenzieller Investoren eingegangen seien und man mit diesen verhandele. "Daraufhin teilte uns die Gemeindeverwaltung mit, dass der Rat ebenfalls gerne bereit sei, uns ein Kaufangebot zu machen. Dieses haben wir bis heute aber nicht erhalten", so Hornbostel. "Die Gemeinde hat in der Vergangenheit mehrere Chancen gehabt, den Schützenplatz zu bekommen, sie aber leider nicht genutzt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.