Salzhäuser Kunstpreis-Beiträge spiegeln Lebensgefühl wider
Salzhäuser Kunstpreis wurde erstmals online verliehen

Bei der Preisverleihung: Juror Andreas Brammer mit dem 
Siegerbeitrag von Alexandra Völk
6Bilder
  • Bei der Preisverleihung: Juror Andreas Brammer mit dem
    Siegerbeitrag von Alexandra Völk
  • Foto: Alexandra Eicks
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Premiere beim Salzhäuser Kunstpreis: Corona-bedingt fand die jetzt zum achten Mal erfolgte Preisverleihung erstmals nicht bei einer Feierstunde in der Dörpschün statt, sondern musste ins Internet verlegt werden. In einem Livestreaming aus dem Haus des Gastes verkündeten die Laudatoren die Gewinner zum Thema "Das Kind in der Menge“.
Veranstalter des Wettbewerbes waren der Verein "Salzhausen e.V. - Kultur - Heimat - Leben" und die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Als Organisatorin zeichnete die bundesweit bekannte Salzhäuser Malerin und Illustratorin Alexandra Eicks verantwortlich.
Nach einem Grußwort von Barbara Frahm, die für die erkrankte Vorsitzende der "Salzhausen e.V."-Kulturgruppe, Charlotte Weyer, einsprang, wurde der Preis in der Kategorie "Kinderkunst" vergeben. Jurymitglied Susanne Reimer, die die Ausstellungen im Haus des Gastes betreut, begann mit den Dritt- und Zweitplatzierten, nämlich Emma Oestmann aus Buchholz bzw. Tamina Hesse (Oelstorf), bevor sie die Skulptur von Hanno Landwehr aus Buchholz als Siegerbeitrag kürte. Der achtjährige Hanno hat ein dreidimensionales Objekt gestaltet, in welchem er sich selbst zwischen lauter "Pappkameraden“ als Kind in der Menge darstellt. Für dieses ungewöhnliche Werk erkannte ihm die Jury den ersten Preis zu.
Juror Andreas Brammer, zugleich Co-Leiter des Jugendzentrums, präsentierte die Preisträger bei den Jugendlichen. Hier überzeugten auf dem dritten bzw. zweiten Platz Faina Otto (Buchholz) und Amelie Voß (Winsen) mit nachdenklich stimmenden, fast politischen Arbeiten. Besonders beeindruckte die Jury die Arbeit von Siegerin Alexandra Völk (16, Buchholz). Ihr Kunstwerk mit dem Titel "Smile (because everyone expects it)“ ist eine Mischtechnik aus Zeichnung und Collage und zeigt im Zentrum eine "in den Seilen hängende“ Jugendliche in einer sie bedrängenden Welt. "Dies spiegelt womöglich das Lebensgefühl vieler junger Menschen wider", so Alexandra Eicks.
Eine Überraschung hatte Barbara Frahm parat: Da in der Kategorie Fotografie keine Werke eingereicht worden waren, vergab die Sparkasse einen Sonderpreis im Bereich Skulptur/Erwachsene, der zwischen Daniel Fachet (Salzhausen) und Kerstin Svensson (Bahlburg) geteilt wurde.
Alexandra Eicks vergab den Preis für die Erwachsenen. Maren Zint (Tostedt) landete mit ihrer Arbeit "Zugehörigkeit“ auf dem dritten Platz, während Anne-Mette Cordes (Oelstorf) Zweitplatzierte wurde für ein Werk, das das Wettbewerbs-Thema quasi umkehrt und einen uneinsichtigen Politiker zwischen verantwortungsbewussten jungen Menschen zeigt.
Besonders berührte die Jury das Gemälde von Heidi Lemma Mossa (62, Otter), das in einer Acryl-Mischtechnik ein Kind in der Menge der weißen Zelte im Flüchtlingslager Moria zeigt. Durch einen Drahtzaun schaut ein einsames Kind hoffnungsvoll nach oben. "Ein eindringliches Werk", befand die Jury, dem deshalb der erste Platz sicher war.
Die Sparkasse stiftete in allen Kategorien Geldpreise in Höhe von 100 Euro, 50 Euro und 25 Euro für die jeweils Erst- bis Drittplatzierten. Außerdem erhielten alle Kinder, die mitgemacht haben, eine Tasche voller Überraschungen.
Zum Abschluss der Online-Preisverleihung gab Alexandra Eicks nach guter Tradition das Thema des nächsten Literatur- wie auch des Kunstpreises bekannt: "Der Rote Faden“. 2021 ist beim Literaturwettstreit zunächst wieder die schreibende Zunft gefragt. "Hier freut man sich auf spannende Texte, die am Jahresende hoffentlich wie in der Vergangenheit wieder 'live' in der Dörpschün prämiert werden können", blickte Eicks vorsichtig optimistisch in die Zukunft.
• Unter www.salzhausen-ev.de läuft noch bis Sonntag, 6. Dezember, die Abstimmung über den Publikumspreis. Hier kann per Voting von jedermann der Juryentscheid quasi ergänzt werden. Mitmachen lohnt sich, denn unter allen Teilnehmern wird ein "kunstsinniger Preis" verlost. Mehr Fotos von der Preisverleihung unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Service

In einer Gemeinde haben sich die Corona-Zahlen innerhalb eines Monats mehr als verdoppelt
Corona-Fälle in den Kommunen des Landkreises Stade: Aktuelle Grafik zeigt Gesamtwerte und Steigerungsraten

(jd). Der Landkreis Stade bewegt sich bei den Corona-Zahlen wie viele norddeutsche Kreise und Kommunen eher im unteren Bereich. Im bundesweiten Vergleich liegt die Zahl der bisher positiv auf den Coronavirus getesteten Personen deutlich unter dem Durchschnitt. Aktuell hat der Landkreis Stade eine Gesamtinzidenz von 1.167 (Inzidenzwert der Gesamtfälle seit Beginn der Pandemie, bezogen auf 100.000 Einwohner). Der durchschnittliche Wert für Deutschland liegt derzeit bei 2.445, für Niedersachsen...

Panorama
Jan-Florian Graf von Bothmer

Interview mit dem Feuerwerker Jan-Florian Graf von Bothmer
"Heimwerkerfreier Tag bringt mehr als Feuerwerksverbot"

(tk). Über das Thema Böllerverbot hat das WOCHENBLATT mit Jan-Florian Graf von Bothmer, Geschäftsführer und Inhaber von "Bothmer Pyrotechnik" in Scheeßel (Kreis Rotenburg) gesprochen. WOCHENBLATT: Angesichts der Pandemie hat es in Holland bereits ein Verbot von Böllern und Raketen gegeben. Haben Sie Verständnis für eine solche Entscheidung? von Bothmer: Das ist so nicht ganz korrekt. Böller, Raketen und sogenannte „Single Shots“ waren in Holland seit diesem Jahr generell verboten. Teile der...

Panorama

Die Zahlen vom 16. Januar
Corona im Landkreis Harburg: Eine weitere Person gestorben

(ce). Von insgesamt 57 auf 58 angestiegen ist die Zahl der Personen, die im Landkreis Harburg mit oder am COVID-19-Erreger verstorben sind. Das teilte der Landkreis Harburg am Samstag, 16. Januar, mit.  Wieder leicht gesunken - nämlich 69,96 auf 63,7- ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis.   Derzeit sind 250 Menschen bekannt, die mit dem Coronavirus infiziert sind - am Vortag waren es 231 Fälle gewesen. Insgesamt waren im Landkreis Harburg seit...

Sport
Nach dem Spiel feierte das Team des Buxtehuder SV auf das 1111 Bundesliga-Tor von Lone Fischer
26 Bilder

Handball-Derby der 1. Bundesliga
Buxtehude besiegt die „Luchse“ deutlich

(cc). Der Buxtehuder SV (BSV) hat sich im prestigeträchtigen Derby der 1. Bundesliga am Samstagabend in der Nordheidehalle deutlich mit 30:15 (Halbzeit: 12:9) Toren gegen Aufsteiger und Kooperationspartner Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten durchgesetzt. Mit dem Sieg verbesserte der BSV sich auf Rang sieben der Tabelle (16:12 Punkte). Die „Luchse“ bleiben mit 8:22 Zählern auf dem Punktekonto Tabellen-13. Dabei führen die „Luchse“ schnell mit 3:0 (4. Minute). Dann aber verkürzte Annika...

Panorama
Nicht überall klappte der Start in das Distanzlernen reibungslos Foto: Fotolia/Monkey Business

Homeschooling: WOCHENBLATT fragt sein Leser
Schule zuhause: Top oder Flop?

(tk). Montagmorgen in Deutschland: Zehntausende Schüler loggen sich in ihre Homeschooling-Plattformen ein - theoretisch. Denn vielerorts bricht das Netz zusammen. Die Server waren schlichtweg überlastet, als sich etwa mit dem Ende der Weihnachtsferien in Niedersachsen die Schüler online zurückmeldeten. Statt Begrüßung im Videochat gab es einen schwarzen Monitor. Ist das ein Sinnbild dafür, dass es seit dem Ende der Sommerferien, und damit der Rückkehr in eine Art schulischer Normalität mit...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen