Starker Zuwachs bei Eyendorfer Feuerwehr nach Löscheimer-Werbeaktion

Begrüßung der Verstärkung (v. re.): Vize-Ortsbrandmeister Andreas Michaelis mit den neuen Wehrmitgliedern Marius Kjer, Christian Fischer, Henrick Donner, Nadine Maack und Marco Tiedemann. Es fehlen Norman Funk und Nikolaus Lemberg
2Bilder
  • Begrüßung der Verstärkung (v. re.): Vize-Ortsbrandmeister Andreas Michaelis mit den neuen Wehrmitgliedern Marius Kjer, Christian Fischer, Henrick Donner, Nadine Maack und Marco Tiedemann. Es fehlen Norman Funk und Nikolaus Lemberg
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Eyendorf. "Löscheimer als Lockmittel", titelte das WOCHENBLATT, als die Freiwillige Feuerwehr Eyendorf eine pfiffige Mitgliederwerbung startete: Die Brandschützer verteilten knallrote Haushaltslöscheimer an die Ortseinwohner zur Selbsthilfe, falls die Retter mangels Personal mal nicht zu einem Einsatz ausrücken können. Der "Weckruf" hat offenbar gewirkt, denn seitdem traten gleich sieben neue Aktive in die Wehr ein. Nadine Maack (42), Henrick Donner (48), Christian Fischer (32), Norman Funk (19), Marius Kjer (16), Nikolaus Lemberg (41) und Marco Tiedemann (44) verstärken ab sofort die Riege der Ehrenamtlichen.
"Wir freuen uns sehr über diese starke Resonanz. Damit ist unsere Wehr auf derzeit 40 Mitglieder angewachsen", sagte Vize-Ortsbrandmeister Andreas Michaelis. Auch bei den Übungen sei eine wachsende Beteiligung zu beobachten. Seien dort früher lediglich um die sechs Feuerwehrleute angetreten, so liege die Zahl inzwischen mehr als dreimal höher.
Zuwachs gab es in diesem Jahr auch beim Förderverein der Feuerwehr: Dort wurden drei neue Unterstützer aufgenommen, so dass sich dort jetzt 80 Förderer engagieren."

Begrüßung der Verstärkung (v. re.): Vize-Ortsbrandmeister Andreas Michaelis mit den neuen Wehrmitgliedern Marius Kjer, Christian Fischer, Henrick Donner, Nadine Maack und Marco Tiedemann. Es fehlen Norman Funk und Nikolaus Lemberg
Auf der Löscheimer-Werbetour: Ortsbrandmeister Andreas Rosenberger (re.), sein Vize Andreas Michaelis und Marco Tiedemann, der kurz nach der Aktion in die Wehr eintrat

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen