Großes Kino für die Ohren
Unplugged-Konzert mit 50 Musikern im Gymnasium Salzhausen

Sie spielten "Beathovens Zwölfte" mit Leitern als Schlagzeug (v. li.): Isabelle Dietrich, Marlena Putensen und Johanna Stegemann aus dem Musikkurs des 12. Jahrgangs
7Bilder
  • Sie spielten "Beathovens Zwölfte" mit Leitern als Schlagzeug (v. li.): Isabelle Dietrich, Marlena Putensen und Johanna Stegemann aus dem Musikkurs des 12. Jahrgangs
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Ein gelungenes zehnjähriges Jubiläum seiner "Unplugged"-Konzertreihe feierte jetzt - wenn auch etwas verspätet - das Gymnasium Salzhausen. Zweimal musste das Konzert zum runden Geburtstag Corona-bedingt verschoben werden. "Wir freuen uns sehr, dass nun wieder Auftritte vor Publikum möglich sind", erklärten Schulleiterin Dorit von Hoerschelmann und Konzert-Organisatorin Ulrike Jacobi bei ihrer Begrüßung.
Insgesamt rund 50 Gymnasiasten des fünften bis 13. Jahrgangs und einige ehemalige Abiturienten stellten auf der Bühne an den verschiedensten Instrumenten eindrucksvoll ihre Liebe zur Musik unter Beweis. Sie traten dabei als Solisten, mit Lehrerbegleitung und auch als Gruppe auf. Die Bandbreite der vorgetragenen Werke reichte von Pop- und Rocksongs über auf der Trompete gespielte Filmmusiken bis zu Klassikmelodien. Letztere ließen auch in ungewöhnlichen Arrangements, bei denen Leitern und Eimer als Schlagzeug dienten, aufhorchen.
Nach gut zwei Stunden klang der Abend mit "Somewhere only we know" von Keane, präsentiert von der neunköpfigen Band-AG, fulminant aus. Die Zuhörer belohnten alle aufgetretenen Musiker mit stürmischem Beifall.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.