Salzhäuser Waldbadförderer zum eventuellen Frühschwimmen-Wegfall
"Wir helfen gerne bei der Suche nach einer Lösung"

Vorsitzender der "Waldbadförderer": Thomas Knoche   Foto: ce

ce. Salzhausen. "Damit kann man arbeiten." So kommentiert Thomas Knoche, Vorsitzender des Salzhäuser Vereins "Die Waldbadförderer", die Ausführungen von Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause im WOCHENBLATT zum womöglich in dieser Saison mangels Arbeitskräften ausfallenden Frühschwimmen und Schwimmunterricht. Der Verwaltungschef hatte erklärt, dass es neben dem bestehen Personal mindestens zweier zusätzlicher Rettungsschwimmer bedürfe, um das Angebot aufrechtzuerhalten. Entsprechende Stellenausschreibungen seien bislang erfolglos gewesen.
"Wir haben uns in den vergangenen Monaten für eine Lösung zum Erhalt des Frühschwimmens eingesetzt und begrüßen diese klare Ansage", so der Förderverein. "Wir sind gerne bereit, eine kurz- oder auch mittelfristige Lösung zu unterstützen - zum Beispiel auch, indem wir für junge Leute die Kosten für eine Rettungsschwimmer-Ausbildung und -Prüfung übernehmen und auch sonst dabei helfen, diese Tätigkeit attraktiver zu gestalten."
Das Thema Frühschwimmen steht unter anderem auch zur Debatte auf der Mitgliederversammlung, zu der der Verein alle Interessierten am Montag, 29. April, um 19.30 Uhr im Salzhäuser Haus des Gastes (Schützenstraße 4) einlädt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.