"Gezielt in die Zukunft investiert"

Eines der Highlights 2015: die Eröffnung des sanierten Salzhäuser Waldbades
  • Eines der Highlights 2015: die Eröffnung des sanierten Salzhäuser Waldbades
  • Foto: archiv/ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Samtgemeinde Salzhausen blickt auf das vergangene Jahr zurück

ce. Salzhausen. "Trotz diverser Einsparungen und gestiegener Steuerkraft wies der Haushalt der Samtgemeinde Salzhausen aufgrund der überproportional gestiegenen Kosten für die Kinderbetreuung in den nächsten Jahren erhebliche Defizite auf." Das erklärte Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, als er jetzt den Jahresrückblick für 2015 vorlegte. Um dem Defizit entgegenzuwirken und einen genehmigungsfähigen Haushalt aufstellen zu können, beschloss der Rat in seiner jüngsten Sitzung die Anhebung der Samtgemeindeumlage um zwei Prozent auf 45 Prozent. "Nach der derzeitigen Prognose werden in den nächsten Jahren keine weiteren Anhebungen der Umlage notwendig sein", so Krause.
In seiner Rückschau setzte er unter anderem folgende weitere Schwerpunkte:
- Bevölkerungsentwicklung:
Lebten in der Samtgemeinde Ende 2013 insgesamt 14.784 Menschen, so waren es Ende 2015 schon 14.907 Männer, Frauen und Kinder. 988 Personen zogen im vergangenen Jahr neu in die Samtgemeinde, 695 verließen sie.
- Kinderbetreuung:
Wegen des erheblichen Anstiegs der Personalkosten in Kindergärten und Krippen beschloss der Rat eine Gebührenerhöhung für die Jahre 2016 bis 2018 um jeweils zehn Prozent. Die Eltern sollen aber nicht zu sehr belastet werden. Über ihre Beiträge werden bis zu 24 Prozent der Kosten finanziert. Die Samtgemeinde steuert über 50 Prozent bei, Land und Landkreis übernehmen mindestens 26 Prozent.
- Samtgemeindebücherei in Salzhausen:
Sie ist nach wie vor sehr beliebt bei den Literaturfreunden. Im Jahr 2015 wurden über 20.340 Bücher, mehr als 7.360 Medien und rund 1.760 E-Book-Reader ausgeliehen. Gut 50 Veranstaltungen fanden in der Bücherei statt.
- Feuerwehr:
Die Freiwillige Feuerwehr Salzhausen feierte in 2015 ihr 125-jähriges Jubiläum. Zudem wurde eine Kinderfeuerwehr gegründet. Ein engagiertes Betreuerteam führt die Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren jeden dritten Samstag im Monat an eine altersgerechte Brandschutzerziehung heran.
- Flüchtlinge:
Ende 2015 waren über 350 Flüchtlinge in der Samtgemeinde untergebracht. Diese Zahl wird laut Wolfgang Krause bis April dieses Jahres auf rund 570 ansteigen. Derzeit engagieren sich vier Helferkreise an den Wohncontainerstandorten. Zudem riefen die Kommune und die Salzhäuser St. Johannis-Kirchengemeinde die Initiative "Wir für die Samtgemeinde Salzhausen" ins Leben, die im Salzhäuser "InterZOB" Asylbewerber und andere Bedürftige mit Kleidung und Lebensmitteln versorgt. Neue Flüchtlingsunterkünfte sollen in Kürze in Toppenstedt und Vierhöfen entstehen.
- Öffentlicher Personennahverkehr:
Die Buslinien 4410 Vierhöfen - Winsen und 5200 Salzhausen - Wildpark Nindorf werden für weitere zwei Jahre von der Samtgemeinde Salzhausen bezuschusst.
- Waldbad Salzhausen:
Nach zehnmonatiger Sanierungsphase wurde die Freizeit- und Sportstätte offiziell eingeweiht. Besondere Attraktionen sind eine Breitwellenrutsche, eine Sprunganlage mit Fünf-Meter-Plattform und das neu gestaltete Kleinkindbecken. In der baubedingt sehr kurzen Badesaison von nur drei Monaten kamen immerhin 43.300 Gäste. In diesem Jahr will der Förderverein eine Water-Climbing-Anlage errichten.
- Krankenhaus Salzhausen:
Nach dem Ende des Insolvenzverfahren schloss das Haus Ende 2015 seine Türen. Mit der Übernahme durch die Krankenhäuser Buchholz und Winsen wird die Klinik nach einer umfangreichen Sanierung des historischen Gebäudes in ein ambulantes Gesundheitszentrum umgewandelt. "Derzeit laufen intensive Gespräche über die Nachnutzung mit zahlreichen Interessenten", so Wolfgang Krause.
- Regionales Raumordnungsprogramm (RROP) des Landkreises Harburg:
Die Samtgemeinde lehnt weiterhin die im RROP vorgesehene südliche Umgehungsstraße von Pattensen ab.
- Gewerbestandort:
Das 8,5 Hektar große Gewerbegebiet Oelstorf II wurde feierlich eröffnet. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Harburg, die das Areal auch vermarktet, investierte darin knapp vier Millionen Euro. Gut 1,1 Millonen Euro gab es an EU-Fördermitteln. Das Gewerbegebiet bietet Platz für die Ansiedlung kleiner und mittelständischer Betriebe.
Die Samtgemeinde habe "als Teil des Naturparks Lüneburger Heide und der Metropolregion Hamburg im Rahmen ihrer finanziellen Mittel gezielt und nachhaltig in die Zukunft investiert", betonte Wolfgang Krause. Schließlich bedankte er sich insbesondere bei den ehrenamtlich in der Samtgemeinde Aktiven: "Vieles wäre ohne diesen persönlichen und unentgeltlichen Einsatz gar nicht möglich."

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Politik
So soll das künftige Medizinische Versorgungszentrum aussehen
2 Bilder

Hausarztversorgung sicherstellen
Viebrockhaus wird Investor für Medizinisches Versorgungszentrum in Harsefeld

sc. Harsefeld. Gute Aussichten für die medizinische Versorgung in Harsefeld: Der Rat des Flecken Harsefeld stimmte geschlossen dafür, den Auftrag für die Errichtung des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) an das Bauunternehmen Viebrockhaus zu vergeben. Gebaut wird auf dem Gelände des ehemaligen Aldi-Marktes am Hohenfelde. Unter vier Bewerbern setzte sich das ortsansässige Bauunternehmen bei der Vorauswahl im Harsefelder Verwaltungsausschuss durch. Dass es einige Interessenten für den...

Panorama
Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych

Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych einstimmig gewählt
Neuer Präsident der Hochschule 21 in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych ist neuer Präsident der Hochschule 21 (HS21) in der Hansestadt Buxtehude. Die Gesellschafter haben ihn einstimmig bestellt. Nach einem mehrstufigen Findungsprozess fiel mit Ingo Hadrych die Wahl auf einen Bewerber aus der Hochschule. Der 54-Jährige lehrt unter anderem Kostenplanung und Kalkulation, Bauinformatik und Building Information Modeling in den Studiengängen Bauingenieurwesen, Architektur sowie Wirtschaftsingenieurwesen Bau und...

Wirtschaft
Florian Dünker von der amptown cases GmbH präsentiert die mobile  Händedesinfektionstation

Mobile Station für die Händedesinfektion
amptown cases GmbH in Seevetal produziert praktischen Spender

Ob Wochenmärkte, Konzerte, Messen oder Sportveranstaltungen: Überall dort, wo viele Menschen zusammen kommen, kann die neue DESI Händedesinfektionsstation eingesetzt werden. Sie ist mobil und lässt sich überall in Sekunden auf- und wieder abbauen. "Mit zwei sich gegenüberliegenden Desinfektionsspendern und einem riesigen Tankvolumen von zweimal zehn Litern können sich in schneller Abfolge viele Menschen die Hände desinfizieren", sagt Florian Dünker von der Firma amptown cases GmbH in Seevetal...

Wir kaufen lokal
Das Verkaufteam vom Autohaus Wehner (v.li.): Nadine Irrgang, Nils Nevermann, Swen Wülfert, Nathalie Könnecke und Niklas Wehner

Viele tolle Angebote nutzen
Das neue Autohaus Wehner öffnet am Freitag in Buchholz

Das Autohaus Claas Wehner eröffnet am Freitag und Samstag, 25. und 26. September, seinen zweiten Standort im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg (Hanomagstraße 13). Dort werden die Marken Jeep, Fiat, Alfa Romeo und Abarth verkauft. Am Freitag ist das Team ab 9 Uhr für seine Kunden vor Ort, am Samstag ab 10 Uhr. Das Autohaus verfügt über eine 1.700 Quadratmeter große Ausstellungsfläche. "Über 500 Fahrzeuge aller vertretenen Marken stehen dem Kunden stets zur Verfügung", informiert...

Sport
Die BSV-Handballerinnen verabscheideten sich mit einer heftigen Niederlage in die Laädnerspielpause

Trainer Dirk Leun: "Wir haben uns selbst gekillt"
BSV Bundesliga-Handballerinnen gehen in Dortmund unter

nw/tk. Buxtehude. Das war eine heftige Klatsche: Die BSV-Bundesliga-Handballerinnen sind am Mittwoch auswärts gegen Titelaspirant und Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund mit 19:36 untergegangen. Das hatte sich der Ligakonkurrent und nachbarschaftliche Kooperationspartner, die Buchholzer Luchse, vor zwei Wochen besser aus der Affäre gezogen: Vor heimischer Kulisse verloren sie 21:34. Bis Mitte Oktober hat die Liga wegen der Länderspielpause jetzt punktspielfrei. Nach der guten...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen