Samtgemeinde Salzhausen will mit neuer Polizeistation Präsenz der Ordnungshüter sichern

Der Vorentwurf für die neue Polizeistation: Front- und Seitenansicht des am Zickzackweg geplanten Domizils
2Bilder
  • Der Vorentwurf für die neue Polizeistation: Front- und Seitenansicht des am Zickzackweg geplanten Domizils
  • Foto: Sven Klobe Architekten
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. In der seit Jahrzehnten bestehenden Salzhäuser Polizeistation an der Hauptstraße wird es langsam, aber sicher für die Ordnungshüter zu eng. Nun will die Samtgemeindeverwaltung einen Ausweg aus der Raumnot schaffen und am Zickzackweg gleich neben dem Rathaus eine neue Station errichten. "Der Rat hat beschlossen, dem Land Niedersachsen ein Angebot für einen Neubau zu machen, das dem Innenministerium jetzt zur Bewertung vorliegt", sagt Verwaltungschef Wolfgang Krause im Gespräch mit dem WOCHENBLATT.
Wo das künftige Polizeigebäude seinen Standort bekommen soll, befindet sich derzeit ein altes, leerstehendes Privathaus. Nach dessen Abriss will die Samtgemeinde auf dem erworbenen Grundstück die neue, insgesamt rund 300 Quadratmeter große Station bauen. Sie ist nach neuesten Energievorschriften konzipiert, bietet Platz für bis zu 14 Mitarbeiter und besitzt drei Garagenplätze für Einsatzwagen. "Das Haus soll mit einem langfristigen Vertrag an das Land vermieten werden", kündigt Wolfgang Krause an.
Die Investitionskosten beziffert er mit rund 800.000 Euro, die im Haushalt 2016/17 eingestellt sind. Wenn alles klappt, soll der Neubau im November 2016 fertig sein, da einen Monat später der Mietvertrag für die jetzt im Volksbank-Trakt an der Hauptstraße untergebrachte Polizeistation ausläuft.
"Samtgemeinde und Innenministerium sind sich in allen Fakten einig. Wir hoffen daher, dass schnell die endgültige Entscheidung aus Hannover kommt, damit wir hoffentlich im Januar den Mietvertrag unterzeichnen können", so Krause. "Dem Rat ist es wichtig, dass der Polizeistandort Salzhausen auch künftig nicht infrage gestellt wird", betont Krause mit Blick auf Einbrüche und andere Delikte in der Vergangenheit, nach denen besorgte Bürger eine stärkere Polizeipräsenz gefordert hatten.

Der Vorentwurf für die neue Polizeistation: Front- und Seitenansicht des am Zickzackweg geplanten Domizils
Auf diesem Grundstück neben dem Rathaus ist der Polizeineubau geplant. Das dort jetzt leerstehende Haus soll abgerissen werden
Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Politik
Dr. Andreas Schäfer (li.) und Sönke Hartlef präsentierten die neue Marke der Hansestadt Stade

Modern und maritim
So sieht die neue Stadtmarke der Hansestadt Stade aus

jab. Stade. Es wird das neue Erkennungszeichen der Stadt Stade werden: Das neue, moderne und doch klassische Logo löst das alte Symbol nach 25 Jahren ab. Von Anker bis Schaukelpferd lässt die neue Marke viel Spielraum für Interpretation - und das ist sogar gewollt. Mit der neuen Stadtmarke soll eine bessere Innen- und Außendarstellung möglich werden. Bei der Suche nach einer geeigneten Marke wurde zunächst gesammelt, was Stade ausmacht, was das Merkmal, das Besondere an der Hansestadt ist....

Politik
Auf diesem Areal wollte das Unternehmen den Supermarkt ansiedeln   Foto: thl

Winsen lehnt weiteren Supermarkt ab

Fachausschuss der Stadt stellt Baugesuch eines Unternehmens im Gewerbegebiet für ein Jahr zurück thl. Winsen. Der Planungsausschuss der Stadt hat dem Verwaltungsausschuss die Zurückstellung eines Baugesuchs für einen Supermarkt im Gewerbegebiet Boschstraße für die Dauer eines Jahres empfohlen. Zudem soll für den Bereich der Bebauungsplan "Nr. 30 - Gewerbegebiet Osttangente" von 1990 geändert werden. Dieser setzt nämlich fest, dass in diesem Bereich Einzelhandelsbetriebe bis zu einer Größe...

Blaulicht
In der Staatsanwaltschaft Stade rücken kriminelle Clans jetzt verstärkt in den Fokus

Stade ist Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft
Null Toleranz bei Clankriminalität

tk. Stade. "Das Gefühl, dass es in Niedersachsen Kriminelle gibt, die bei rechtschaffenen Bürgern den Eindruck erwecken, dass sie tun und treiben könnten, was sie wollen, darf es nicht geben." Mit diesen Worten gab Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) den Startschuss für die vier neuen Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften Clankriminalität. Eine davon ist in Stade angesiedelt.  Zwei Staatsanwälte werden sich in den jeweils vier Ermittlungseinheiten, neben Stade sind das...

Panorama
In seinem Stall: Landwirt Stefan Isermann aus Toppenstedt
3 Bilder

"Aufeinandertreffen mit Corona wäre Super-GAU"
Landwirte sind bedroht von Auswirkungen von Afrikanischer Schweinepest

ce. Toppenstedt. "Die Pest ist in hiesigen Regionen noch nicht angekommen. Ihre Auswirkungen könnten aber nicht nur für unseren Betrieb mittelfristig existenzbedrohend werden." Das sagt Stefan Isermann (41), der in dritter Generation in Toppenstedt (Landkreis Harburg) Landwirtschaft mit einigen tausend Schweinen betreibt, mit Blick auf die aktuelle Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Die Tierseuche, die Haus- und Wildschweine befällt, hat bislang 35 dieser Vierbeiner in...

Politik
Rainer Schlichtmann hat sich 25 Jahre zum Wohle der Samtgemeinde Harsefeld eingesetzt
4 Bilder

Er übergibt ein gut bestelltes Haus
Nach 25 Jahren als Verwaltungschef in Harsefeld: Rainer Schlichtmann geht in den Ruhestand

jd. Harsefeld. Eine Ära geht heute zu Ende: Dieser Mittwoch ist der letzte Arbeitstag für Rainer Schlichtmann. Am Abend wird der Harsefelder Samtgemeinde-Bürgermeister bei einem Festakt in der Eissporthalle offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Dass seine Amtszeit später einmal als "Ära Schlichtmann" bezeichnet wird, dürfte ziemlich sicher sein. Schließlich hat der 67-Jährige die Geschicke der Samtgemeinde und auch ihrer vier Mitgliedsgemeinden entscheidend geprägt - und das über einen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen