Elbmarsch neue Hoffnung für Klassenerhalt

Elbmarsch-Torhüter Nico Fabian parierte in der 67. Spielminute einen Handelfmeter
  • Elbmarsch-Torhüter Nico Fabian parierte in der 67. Spielminute einen Handelfmeter
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Mit einem 2:1 (0:0)-Auswärtssieg bei Eintracht Cuxhaven hat sich die Elf der Eintracht Elbmarsch eine weitere Chance im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga geschaffen. Auf Platz 13 der Tabelle hat die Elbmarsch allerdings noch drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Die Tore: Jan Flindt per Handelfmeter zur 1:0-Führung (49. Minute). Björn Richter erhöhte auf Vorarbeit von Eric Papstein auf 2:0 (64). Bevor Cuxhaven sieben Minuten später durch Pablo Garcia zum 1:2 verkürzt hatte, hatte Elbmarsch-Torhüter Nico Fabian in der 67. Spielminute einen Elfer der Gastgeber pariert. Am Sonntag, 28. April, 15 Uhr, ist bei der Elbmarsch der Tabellenletzte VfL Stade zu Gast. Für den Kreisrivalen TSV Winsen gab es am vergangenen Wochenende eine bittere 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen TuS Güldenstern Stade. Winsen fehlte einfach der Biss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen