Eyendorfs Handballer sind im Pokal weiter

(cc). Die Landesliga-Handballer des MTV Eyendorf haben in heimischer Halle die dritte Runde des HVN-Pokals erreicht. Beim Viererturnier, das der MTV in Eyendorf ausrichten durfte, setzte sich die Mannschaft von Trainer Klaus Gruner mit lautstarker Unterstützung ihrer Fans im Rücken gegen den Oberligisten Bützfleth-Drochtersen (37:34) und auch gegen den Verbandsligisten HSG Heidmark (37:32) eindrucksvoll durch. Obwohl die Eyendorfer auch im zweiten Spiel des Tages als klarer Außenseiter in diesem Pokalwettbewerb genannt wurden. Heidmark hatte vorher in einer umkämpften Partie den VfL Fredenbeck II mit 30:28 Toren bezwingen können.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.