Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Geselliger Mensch mit viel Humor": Wulfsen trauert um Ulrich Schäfer

2011 gehörte Ulrich Schäfer (li.) zur Organisations-Crew des Dörpsballs. Mit dabei (v. li.): Ulrich Kumm (Männergesangverein), Andrea Radünz (Eichhof-Team) und Winfried Främbs (Feuerwehr) Foto: archiv/ce
ce. Wulfsen. Große Trauer in der Gemeinde Wulfsen: Ulrich "Ulli" Schäfer, der die Dorfgemeinschaft auf vielfältige Weise mitgeprägt hat, verstarb kürzlich plötzlich und unerwartet mit 57 Jahren. Er hinterlässt Ehefrau Heike und zwei erwachsene Kinder.
"Ulli war aktiv im Dorfleben, unter anderem im Eichhof-Team, beim Faslam und als Mitinitiator der Dörpsbälle", würdigt Bürgermeister Gerd Müller gegenüber dem WOCHENBLATT das Engagement des Verstorbenen. Ulrich Schäfer habe in der Jugend und als Erwachsener beim TSV Auetal Fußball gespielt und sei nach seiner aktiven Zeit regelmäßiger Zuschauer gewesen.
"Er war ein sehr geselliger Mensch, hatte viel Humor und hat immer geradeaus seine Meinung gesagt", erinnert sich Diana Loll. Sie ist seit gut 30 Jahren aktiv im Eichhof-Team, dem Ulrich Schäfer ebenso lange angehörte. "Die guten Gespräche, die wir im Team mit Ulli hatten, fehlen uns jetzt sehr."