Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großeinsatz der Feuerwehr an Seevetaler Schulen: Lehrerzimmer in Brand

50 Feuerwehrleute waren bei dem Brand des Lehrerzimmers in Meckelfeld im Einsatz (Foto: Köhlbrandt / Feuerwehr Seevetal)
as. Meckelfeld/Horst. Gleich zwei Brände an Schulen mussten die Freiwilligen der Seevetaler Feuerwehren am Samstagabend löschen. In der Oberschule Meckelfeld brannte ein Lehrerzimmer und an der Horster Grundschule geriet eine Mülltonne in Brand.
In beiden Fällen gelang es den Brandschützern, einen weitaus höheren Schaden zu verhindern.
Um 21.25 Uhr wurden die Feuerwehren Meckelfeld, Glüsingen und Maschen sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal alarmiert: An der Oberschule Meckelfeld war es zu einem Feuer im Lehrerzimmer gekommen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen Teile des Mobiliars in Flammen, dichter Rauch kam aus dem betroffenen Gebäude. Unverzüglich nahmen mehrere der insgesamt 50 eingesetzten Feuerwehrleute unter umluftunabhängigen Atemschutz in dem verrauchten Gebäude die Brandbekämpfung auf. Mit Hilfe eines C-Strahlrohres wurde der Zimmerbrand rasch unter Kontrolle gebracht. Das verbrannte Mobiliar wurde ins Freie geschafft und die Einsatzstelle mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert. Mit zwei Überdrucklüftern wurde das Gebäude rauchfrei gemacht. Noch vor Ort hat die Polizei die Brandstelle beschlagnahmt und die weiteren Ermittlungen übernommen.
Durch Feuer, Rauch und Ruß entstand hier ein beträchtlicher Sachschaden, höherer Schäden wurden durch den gezielten Feuerwehreinsatz verhindert. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet.
Kaum war das erste Feuer gelöscht, erfolgte um  23.15 Uhr der nächste Alarm für die Feuerwehr Maschen sowie den Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal: An der Grundschule Horst brannte eine Mülltonne, die direkt an einer Holzwand eines Nebengebäudes stand. Passanten hatten den Brand bemerkt, unverzüglich die Feuerwehr alarmiert und gedankenschnell die Mülltone mehrere Meter von der Hauswand weggezogen. Mit einem Strahlrohr wurde die Tonne abgelöscht und die Hauswand vorsichtshalber gekühlt. Zwei Feuerwehrleute nahmen unter Atemschutz die Brandbekämpfung auf. Auch hier wurden sofort umfangreiche Ermittlungsarbeiten durch die Polizei übernommen. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach 30 Minuten beendet.

Hinweise zum Brand an der Oberschule nimmt die Polizeinspektion Harburg unter Tel. 04181-2850 entgegen, wer Informationen zum Mülltonnenbrand in Horst hat, wendet sich an die Polizei Seevetal unter Tel. 04105-6200.