Helmstorf: Vollsperrung der L213 nach Unfall

kb. Helmstorf. Ein 67-jähriger Autofahrer wollte am Samstagvormittag mit seinem Mercedes von der Straße Neuenfelde nach links auf die Helmstorfer Straße (L213) abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Ford Focus einer Ohlendorferin (27), die von der Helmstorfer Straße in die Straße Neuenfelde abbiegen wollte. Aufgrund der Beschädigung des Pkw konnte die junge Frau ihr Auto nicht verlassen und musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Helmstorf aus dem Pkw befreit werden.
Für die Bergungsarbeiten wurde die Helmstorfer Straße für etwa eine halbe Stunde vollgesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei umgeleitet.
Noch vor dem Eintreffen der Polizei fuhr ein LKW-Fahrer (37) an der Unfallstelle vorbei und beschädigte hierbei zwei Leitpfosten. Der LKW-Fahrer entfernte sich anschließend vom Unfallort ohne sich um die entstandenen Schäden zu kümmern. Der Fahrer konnte ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen