thl. Maschen. Am Montag gegen 15.30 Uhr verließen zwei Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn die Dienststelle, um zu einem dringenden Einsatz nach Meckelfeld zu fahren. In der Schulstraße sprang plötzlich ein 45-jähriger Mann vor den ersten Streifenwagen, so dass die Beamten nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Mann vermeiden konnten. Der Mann blieb zunächst auf der Fahrbahn stehen und beleidigte die Polizisten durch Zeigen seines ausgestreckten Mittelfingers. Auch die zweite Streifenwagenbesatzung, die Sekunden später an dem Mann vorbeifuhr, wurde durch ihn in gleicher Weise beleidigt.
Der 45-Jährige konnte durch weitere Beamte wenig später angetroffen werden. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte und bedrohte er auch diese Polizisten. Aufgrund seines psychischen Gesamtzustandes wurde ein Arzt hinzugezogen. Dieser ordnete die zwangsweise Unterbringung des 45-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik an.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen