Kahlschlag aus Versehen
15 Bäume in Meckelfeld unerlaubt abgeholzt

Auf dieser Fläche am Bahndamm nahe der Straße "Große Wiesen" sind 15 Bäume
aus Versehen gerodet worden Fotos: ts
2Bilder
  • Auf dieser Fläche am Bahndamm nahe der Straße "Große Wiesen" sind 15 Bäume
    aus Versehen gerodet worden Fotos: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Meckelfeld. Die Fläche wirkt wie ein Krater: Am Bahndamm nahe der Straße "Große Wiesen" in Meckelfeld fehlt auf einmal ein Stück Böschung. Bei den vorbereitenden Arbeiten für einen Kindertagesstätten-Neubau sind rund 15 Bäume abgeholzt worden, die nicht zur Fällung vorgesehen waren. "Leider wurde eine größere baumbestandene Fläche gerodet. Vorgesehen war ein Freischnitt entlang der Bahnstrecke sowie ein Freischnitt im Bereich der für den Kita-Neubau vorgesehenen Lärmschutzwand", sagte Seevetals Gemeindesprecher Andreas Schmidt dem WOCHENBLATT.

An dem Grundstück, an dem der Kita-Neubau entsteht,
liegen gefällte Bäume
  • An dem Grundstück, an dem der Kita-Neubau entsteht,
    liegen gefällte Bäume
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

Üblich ist, zur Fällung bestimmte Bäume gut sichtbar farbig zu markieren. Warum die rund 15 Erlen und Weiden trotzdem gefällt wurden, erklärt die Gemeinde so: "Der Auftrag war eindeutig im sogenannten Leistungsverzeichnis beschrieben. Versehentlich erfolgte bei der Einweisung vor Ort eine unkorrekte Flächenangabe."
Anwohnern war der Kahlschlag aufgefallen. Mitarbeiter der Verwaltung haben sich inzwischen mit ihnen an der gerodeten Fläche getroffen - und die Wiederaufforstung "in Richtung der Bahnlinie" versprochen. Vorgesehen ist laut Gemeindeverwaltung, dass unterstützend zur natürlichen Sukzession in diesem Frühjahr zehn bis 15 sogenannte Heister (junge Bäume, wieder Erlen und Weiden) mit einer Stammhöhe von etwa zwei bis 2,50 Meter neu gepflanzt werden. Ende Dezember 2020 hatte in Quickborn (Kreis Pinneberg) ein unerlaubter Kahlschlag in Norddeutschland für Schlagzeilen gesorgt. Zwei Hektar Wald waren plötzlich verschwunden. Der Grundstückseigentümer versprach Wiedergutmachung.

Büsche und Bäume an der Buxtehuder Straße in Harsefeld abgeholzt
Auf dieser Fläche am Bahndamm nahe der Straße "Große Wiesen" sind 15 Bäume
aus Versehen gerodet worden Fotos: ts
An dem Grundstück, an dem der Kita-Neubau entsteht,
liegen gefällte Bäume
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.