30.000 Euro für Modernisierung: Landkreis investiert in Energiesparmaßnahmen

Oliver Waltenrath (li.) und Jörn Petersen freuen sich über die neue LED-Beleuchtung für die IGS Buchholz
  • Oliver Waltenrath (li.) und Jörn Petersen freuen sich über die neue LED-Beleuchtung für die IGS Buchholz
  • Foto: Landkreis Harburg
  • hochgeladen von Katja Bendig

Das könnte Sie auch interessieren:

(kb). „Dreh-Ab!“ schafft energetischen Mehrwert: Das Energiesparprojekt der Kreisverwaltung für Landkreisschulen führt nicht nur durch Energieeinsparungen der Schulen zu geringeren Energiekosten. Auch das Immobilienmanagement der Gebäudewirtschaft der Kreisverwaltung profitiert. Die Energieteams an den Schulen melden regelmäßig technische Mängel an die Kreisverwaltung. Dadurch können Stromfresser schneller beseitigt und der Energieverbrauch an den Schulen weiter gesenkt werden. Die Gebäudewirtschaft des Landkreises wird diese energetischen Mängel nun mit 30.000 Euro aus dem Topf der Stabsstelle Klimaschutz Schritt für Schritt beheben.
Jörn Petersen, Leiter des Betriebs Gebäudewirtschaft der Kreisverwaltung: „Mithilfe der Klimaschutzmittel können wir in den Herbstferien beispielsweise damit beginnen, 25 Jahre alte Neonlampen in der IGS Buchholz gegen moderne und hocheffiziente LED-Leuchtkörper auszutauschen. Außerdem investiert die Realschule am Kattenberge in Buchholz ihren Anteil der durch „Dreh-Ab!“ eingesparten Energiekosten in die Optimierung ihrer Heizungssteuerung durch einen örtlichen Unternehmer.“
„Die Informationen, die wir durch die „Dreh-Ab!“-Energieteams erhalten, versetzen uns in die Lange, mit überschaubaren Investitionen langfristig Energie einzusparen, das Raumklima an den Schulen zu verbessern und letztlich auch den Kreishaushalt zu entlasten“, verdeutlicht Klimaschutzmanager Oliver Waltenrath.
„Dreh-Ab!“ ist ein wichtiges Projekt, das durch ein optimiertes Immobilienmanagement, ein angepasstes Nutzerverhalten und gering investive Maßnahmen weiter Mehrwerte für den Klimaschutz und den Kreishaushalt generieren wird – darin sind sich Jörn Petersen und Oliver Waltenrath einig. Mittlerweile nehmen 14 Schulen mit insgesamt 8.693 Schülern an „Dreh-Ab!“ teil.
Weitere Informationen: http://www.landkreis-harburg.de/dreh-ab.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen