Seevetal
45 Feuerwehrleute bestehen erste Truppmannprüfung

45 Feuerwehrleute und ihre 24 Ausbilder absolvierten in Maschen ihre Grundausbildung Fotos: Pressestelle Feuerwehr Seevetal
2Bilder
  • 45 Feuerwehrleute und ihre 24 Ausbilder absolvierten in Maschen ihre Grundausbildung Fotos: Pressestelle Feuerwehr Seevetal
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Seevetal. Mit Erfolg haben jetzt 45 Feuerwehrleute der Gemeinden Seevetal und Stelle in Maschen den ersten Teil der Truppmannausbildung absolviert. Dabei handelt es sich um die Grundausbildung, die jedes aktive Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr erfolgreich bestehen muss, bevor es das erste Mal an einem Einsatz teilnehmen darf.
In 63 Stunden Unterricht in Praxis und Theorie erlernten die Feuerwehrleute unter anderem die rechtlichen Grundlagen für den Feuerwehrdienst, einsatztaktische Vorgehensweisen im Brand- und Hilfeleistungsfall, das Erkennen und Verhalten von und bei Gefahren, den Verbrennungsvorgang oder die Dicke von Brandschutzmauern.
In der praktischen Ausbildung legte das Ausbildungsteam der Freiwilligen Feuerwehr um Ausbildungsleiter Dieter Kröger besonderen Wert auf die Rettung aus Fahrzeugen mit dem entsprechenden Sichern der Einsatzstelle, die richtige Handhabung der tragbaren Leitern sowie die einzelnen Aufgaben eines jeden Feuerwehrmanns beim Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. Auch das Ausleuchten von Unfallstellen oder die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde geübt.
Fünf Wochen dauerte der erste Teil der Truppmannausbildung. Alle neu ausgebildeten Feuerwehrleute werden nun in ihren jeweiligen Ortsfeuerwehren weiter intensiv geschult.

45 Feuerwehrleute und ihre 24 Ausbilder absolvierten in Maschen ihre Grundausbildung Fotos: Pressestelle Feuerwehr Seevetal
Während ihrer Truppmannausbildung üben Feuerwehrleute die Rettung aus einem Pkw
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.