Beiträge zur Rubrik Panorama

An der Uferböschung an der Straße Pastorenwiesen sind Bäume mit roter Farbe zur Fällung markiert

Baumpflege
Bäume an der Uferböschung des "Burg-Teichs" in Hittfeld werden gefällt

ts. Hittfeld. Rund 60 Bäume entlang der Straße Pastorenwiesen in Hittfeld sind seit dem September mit leuchtend roter Farbe markiert: Voraussichtlich ab Montag, 7. Dezember, beginnen entlang des Ufers am Teich nahe des Veranstaltungszentrums Burg Seevetal in Hittfeld umfangreiche Fällarbeiten, teilte die Gemeinde Seevetal mit. Der Parkstreifen entlang der Straße Pastorenwiesen wird für die Dauer der Arbeiten gesperrt. Ausweichstellplätze stehen entlang der Straße Am Göhlenbach zur Verfügung....

  • Seevetal
  • 01.12.20
Die Kirche am Domplatz in Ramelsloh ist eine Station des geplanten Ansgar-Rundwegs
2 Bilder

Private Initiative
Spender sichern Vereinsprojekte in Ramelsloh und Ohlendorf

ts. Ramelsloh/Ohlendorf. Private Initiativen sichern mit Spenden, Material und Arbeitskraft zwei Vorhaben zur Steigerung der Lebensqualität in den Dörfern Ramelsloh und Ohlendorf, sodass Zuschüsse aus der Gemeindekasse nicht mehr benötigt werden. Das teilte Ortsbürgermeister Norbert Wilezich (CDU) mit. Das sei in Zeiten knapper Haushaltsmittel beispielhaft. CDU-Mitglieder aus den beiden Seevetaler Ortsteilen und ein ortsansässiges Unternehmen fördern demnach den Verein "WIR - Wir in Ramelsloh"...

  • Seevetal
  • 01.12.20
Am Grenzweg 38 in Buchholz beleuchtet Uwe Geistler sein Haus mit unzähligen Lichterketten und -figuren

Sonntag ist 1. Advent! Das Lichterhaus erstrahlt!
Uwe Geistler aus Buchholz beleuchtet sein Haus mit Lichterfiguren und -ketten

Am Sonntag, 22. November, werden die Passanten am Buchholzer Grenzweg 38 staunen: Uwe Geistler schaltet an diesem Tag erneut seine umfangreiche Weihnachtsbeleuchtung an, die den Garten und die Fassade des Hauses hell erstrahlen lässt. Rund drei Wochen benötigte der Rentner, um die Lichterketten und -figuren am Haus und an der Hecke zu befestigen. "Vor 20 Jahren begann ich, Lichtleisten am Haus anzubringen. Seit zehn Jahren schmücke ich den Vorgarten und die Hecken mit Lichternetzen und Figuren....

  • Buchholz
  • 28.11.20
Die Künstlerin Bettina Greitzke stellt ihre Exponate im Freien auf der eigenen Terrasse aus Fotos: ts
2 Bilder

Maschen
Künstlerin Bettina Greitzke eröffnet Pop-up-Galerie im eigenen Garten

ts. Maschen. Künstler sind von den Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie besonders hart betroffen. Märkte und öffentliche Ausstellungen sind geschlossen - zum zweiten Mal in diesem Jahr und bisher ohne Aussicht auf ein Ende. Künstlern ist damit ihr Publikum genommen. "Das ist, als ob jemand einem den Stecker zieht", beschreibt die Bildhauerin und Illustratorin Bettina Greitzke das Gefühl aus dem ersten Shutdown im März und April. "Jammern hilft nicht",...

  • Seevetal
  • 27.11.20
Im Ramelsloher Ortskern dreht das Filmteam eine bedrohliche Szene mit Paula Conrad Hugenschmidt
2 Bilder

Dreharbeiten für die ARD
Ramelsloh ist Kulisse für einen TV-Thriller

ts. Ramelsloh. Das Seevetaler Dorf Ramelsloh war in der vergangenen Woche an zwei Tagen die Kulisse für Dreharbeiten zu dem Pilotfilm einer neuen Reihe mit dem Arbeitstitel "Der Beschützer". Auftraggeber ist die Degeto Film GmbH, das ist die gemeinsame Filmeinkaufsgesellschaft der ARD. Die Produktionsfirma hält Angaben zur Handlung und beteiligten Schauspielern noch geheim. Nur so viel verrät sie: Es handelt sich um einen Thriller, der im "Ersten" zu sehen sein wird. Die Hauptrolle spielt...

  • Seevetal
  • 27.11.20
Behcet Kitay (3. v. li.) mit Söhnen, seiner Tochter Awasin und Kangal "Keles"

Nachbarschaftsstreit wegen Hund
Die Halter des Kangal in Hittfeld: "Jetzt reden wir"

ts. Hittfeld. Der Streit um die Haltung eines Kangals in Hittfeld beschäftigt seit Monaten die Gemeindeverwaltung, das Kreisveterinäramt, manchmal die Polizei, aber vor allem die Nachbarn, die Halter des Anatolischen Hirtenhunds selbst - und die Leser, wie ungewöhnlich hohe Zugriffe auf den WOCHENBLATT-Artikel im Internet zeigen. Nach unserem Bericht von vergangenem Mittwoch äußern sich die Halter des Kangals im Gespräch mit WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Sulzyc und im Beisein von Kangal "Keles"....

  • Seevetal
  • 24.11.20
So sah der Bildschirm zur ersten Online-Kirchenkreissynode Hittfeld aus: Eingeblendet sind (von oben nach unten): Jan-Peter Bönsch, Dr. Hiska Karrasch-Bergander, Andreas Kern, Pastorin Ruth Stalmann-Wendt und Friedo Hansen

Evangelische Kirche
Kirchenkreis Hittfeld: Ab dem Jahr 2023 drohen Ausgabenkürzungen

(ts). Trotz sinkender Kirchensteuereinahmen und Mitgliederzahlen bleiben die Finanzen des Kirchenkreises Hittfeld vorerst stabil. In den Jahren 2021 und 2022 werden die Einnahmen und Ausgaben jeweils etwa vier Millionen Euro betragen. Die Haushaltspläne für die nächsten beiden Jahre hat die Kirchenkreissynode, so heißt das "Parlament" des Kirchenkreises, einstimmig beschlossen, teilte der Kirchenkreis Hittfeld mit. Schwierige Beratungen erwarten den Kirchenkreis Hittfeld zu den Haushaltsplänen...

  • Seevetal
  • 20.11.20
"Benno" ist ein schmuckes Kerlchen. Im Frühjahr vergangenen Jahres wurde er bei der Zuchtschau der Lüneburger Gruppe des Deutschen Teckel-Klubs in Radbruch zum schönsten Dackel gekürt
2 Bilder

"Benno" war der Beste beim Hasenaufspüren

bim. Ohlendorf. WOCHENBLATT-Auslieferer Reinhard Lerps aus Ohlendorf und sein Rauhaar-Dackelrüde "Beppo von der Wolfswiese", genannt "Benno", sind ein tolles Team - und dazu ein sehr erfolgreiches. "Benno" wurde jüngst beim Deutschen Teckel-Klub (DTK) Itzehoe für die beste Leistung bei der Spurlautprüfung ausgezeichnet. Bereits im Frühjahr vergangenen Jahres war er bei der Zuchtschau des DTK Lüneburg in Radbruch zum schönsten Dackel gekürt worden. "Da in diesem Jahr bedingt durch die...

  • Seevetal
  • 20.11.20

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg von Mittwoch, 18. November
Mehr aktive Fälle, geringere Inzidenz

os. Winsen. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Harburg ist am heutigen Mittwoch, 18. November, gestiegen, dafür ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert gesunken. Das teilt Landkreissprecher Andres Wulfes mit.  Demnach gibt es aktuell 361 aktive Fälle - 19 mehr als am Tag zuvor. Diese Zahlen meldete Landkreissprecher Andres Wulfes.Der Sieben-Tage-Inzidenzwert ging auf 68,4 zurück - nach 75,9 am Dienstag. Im Landkreis Harburg sind seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1.795 Corona-Fälle...

  • Winsen
  • 18.11.20
Ein Anatolischer Hirtenhund in der Nachbarschaft bereitet ihnen seit Monaten Ärger: Anwohner der Straße Am Redder machen ihrem Unmut mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz Luft
2 Bilder

Nachbarschaftsstreit
Ein Kangal verunsichert seit Monaten eine Nachbarschaft in Hittfeld

ts. Hittfeld. Einfamilienhäuser mit Gärten reihen sich in der schmalen Wohnstraße Am Redder in Hittfeld aneinander. Von den Terrassen eröffnet sich der Blick in ein Wäldchen. Seit April ist es für einige Anwohner mit der Idylle dahin: Seitdem lebt ein Kangal, auch bekannt als Anatolischer Hirtenhund, in der Nachbarschaft. Aggressiv und dominant trete das kräftige Tier auf und sei auch schon durch Gärten geflitzt, berichten Nachbarn. Mit seinem Gebell strapaziere der Hund die Nerven seiner...

  • Seevetal
  • 17.11.20
Grundschulleiter Rolf André

Interview
Schule im Corona-Regelbetrieb: Ein Grundschulleiter gibt Einblick in den Alltag

(ts). Schulen und Kindertagesstätten werden als Letztes geschlossen - das ist das erklärte Ziel der Bundesregierung und der Landesregierungen. Die Schulen stellt das vor nie gekannten Herausforderungen. Wie sollen sie umgehen mit Lehrerkollegen, die sich um ihre Gesundheit sorgen? Oder mit Eltern, die eine Pandemie leugnen? Im Gespräch mit dem WOCHENBLATT gibt der Leiter der Grundschule Maschen, Rolf André, Einblick in den Corona-Schulalltag. WOCHENBLATT: Müssen Sie im Unterricht zwischen...

  • Seevetal
  • 13.11.20
Der Bauzaun um das frühere Verwaltungsgebäude am 
Meyermannsweg in Hittfeld ist bereits errichtet

Ortsentwicklung
Ehemaliges Verwaltungsgebäude am Meyermannsweg in Hittfeld wird abgerissen

ts. Hittfeld. In Hittfeld beginnt in dieser Woche der Abriss des ehemaligen Verwaltungsgebäudes am Meyermannsweg, teilte die Gemeinde Seevetal mit. Das zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtete Gebäude macht Platz für den Neubau einer Kindertagesstätte (Kita) mit fünf Gruppen. Das Gebäude war bis vor einigen Monaten noch Sitz der Gemeindejugendpflege sowie einiger Mitarbeiter der kaufmännischen Gebäudewirtschaft der Seevetaler Gemeindeverwaltung. Seit dem Umzug in das ehemalige Büchereigebäude...

  • Seevetal
  • 10.11.20
Bei der Übergabe des Tauchroboters: Sebastian Zelck (DLRG Seevetal, v. li.), Reinhard Wölfel (R. Wölfel Analysentechnik) und Rainer Gaertner (Haspa)
2 Bilder

Wasserrettung
DRLG Seevetal ist jetzt Eigentümerin des Tauchroboters

ts. Hittfeld. Nach einem Jahr Ausleihe ist die Seevetaler Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) nun Eigentümerin des Unterwasser-roboters. Bei einer symbolischen Übergabe unter Corona-Hygieneregeln am Wochenende in der DLRG-Station in Hittfeld reichten Reinhard Wölfel, Geschäftsführer R. Wölfel Analysentechnik GmbH, und Rainer Gaertner, Filialleiter der Haspa Meckelfeld in Meckelfeld, das Gerät an den Technischen Leiter Einsatz der DLRG Seevetal, Sebastian Zelck, weiter....

  • Seevetal
  • 10.11.20
Die Schauspielerin Inge Meysel war Bullenhausens prominenteste Einwohnerin
2 Bilder

"Mutter der Nation"
Vorschlag: Eine Straße in Bullenhausen soll nach Inge Meysel benannt werden

ts. Bullenhausen. Dem Stylisten, Wohn- und Imageberater Parsifal von Pallandt aus Hamburg ist aufgefallen, dass noch keine Straße in Bullenhausen nach Inge Meysel benannt ist. Dabei sei die im Jahr 2004 verstorbene Schauspielerin die wohl prominenteste Einwohnerin des Seevetaler Ortsteils an der Elbe gewesen. Mehr als 50 Jahre habe sie dort gelebt. Berlin habe eine Inge-Meysel-Straße. Zeit, dass die Gemeinde Seevetal nachziehe, meint Parsifal von Pallandt. Deshalb hat der Hamburger eine Eingabe...

  • Seevetal
  • 06.11.20

Zahlen vom 6. November
Corona: 309 aktive Fälle im Landkreis Harburg

os. Winsen. Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Harburg steigt weiter an, wenn auch langsamer als am Vortag: Am Freitag, 6. November, meldete der Landkreis insgesamt 1.443 bestätigte Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie - 22 mehr als am Tag zuvor. Die Zahl der Genesenen lag bei 1.109 - 16 mehr als am Donnerstag. Weitere Todesfälle sind erneut nicht vermeldet worden: 25 Personen sind seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Harburg an oder mit dem COVID-19-Virus gestorben. Die aktiven...

  • Winsen
  • 06.11.20
Künstler Tino Schubert bearbeitet seine Sitzbank mit Skulptur, die unterschiedliche Laubblätter zeigt
4 Bilder

Natur erleben
Kettensägekünstler möblieren den Mitmachgarten in Karoxbostel

ts. Karoxbostel. Kettensägekünstlerin Sylvia Itzen aus Sprötze und befreundete Holzbildkünstler überwiegend aus Thüringen haben einzigartige Skulpturen und Sitzmöbel aus Eiche und Robinie für Doras Garten an der Wassermühle Karoxbostel geschaffen. Ursprünglich hatte der Verein Wassermühle Karoxbostel Publikum dazu einladen wollen. Wegen der stark steigenden Infektionszahlen mit dem COVID-19-Erreger und der von der Bundesregierung und den Ländern beschlossenen drastischen Kontaktbeschränkungen...

  • Seevetal
  • 03.11.20
Lernbegleiter Jens Hoffmann erkundet mit Schülern die Welt Fotos: ts
3 Bilder

Alternatives Schulmodell
Die Demokratische Schule in Seevetal ist bei den Eltern gefragt

(ts). Wenn ein Kind an der Demokratischen Schule Heureka einen Monat lang seinen Wissensdurst über Delfine stillen möchte, dann darf es das tun. Kein Lehrplan hindert es daran. Und wenn ein Schüler sich für die Romanfigur Harry Potter interessiert, dann schaffen die Lernbegleiter, so heißen an der Reformschule die Lehrer, bei Bedarf sogar ein Zauberschloss aus Legobausteinen heran. Beim Zusammensetzen von 5.000 Klötzen lernt das Kind nebenbei zu organisieren und Grundsätze der Statik. An der...

  • Seevetal
  • 30.10.20

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Inzidenzwert steigt auf 64,8

os. Winsen. Am Donnerstag, 29. Oktober, meldete der Landkreis Harburg 1.221 bestätigte Corona-Fälle - ein Plus von 41 zum Vortag. Die Zahl der Genesenen stieg um 31 auf 979, die Zahl der Verstorbenen blieb bei 24. Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit auf 218. 488 Personen befanden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert kletterte auf 64,8. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 28. Oktober 2020: 1.180 bestätigte Fälle / 948 Genesene / 24 Tote 27. Oktober 2020:...

  • Winsen
  • 29.10.20
Kein Streich, sondern amtlich angeordnet: Plastik verhüllt eines der neu aufgestellten Tempo-30-Verkehrszeichen an der Glüsinger Straße

Meckelfeld
Tüten über den Verkehrsschildern - was soll das denn?

ts. Meckelfeld. Mit grauem und dunkelblauem Plastik sind die neu aufgestellten Tempo-30-Schilder an der Glüsinger Straße in Meckelfeld wieder verdeckt worden - Autofahrer und Passanten wundern sich. Die Erklärung: Der Modellversuch des Landes Niedersachsen, probeweise die zulässige Höchstgeschwindigkeit an der vielbefahrenen Straße von 50 auf 30 zu senken, stand kurz vor dem Beginn und wurde kurzfristig verschoben. Deshalb seien die Verkehrsschilder verhüllt worden, sagte Dirk ter Horst, Leiter...

  • Seevetal
  • 27.10.20
In dieser Szene drehen Lara Körner und Lars Hansen vor der 
Elbphilharmonie in Hamburg eine Szene für ihr Musikvideo zu dem Song "A Million Dreams"

Musik aus Maschen
Das Duo Lukas & Lukas produziert sein bisher aufwändigstes Video

ts. Maschen. Nie zuvor hat das Duo "Lukas & Lukas" aus Maschen seinen Youtube-Kanal mit einer aufwändigeren Videoproduktion bespielt: Die Musiker Lukas Hansen und Lukas Hinz haben zusammen mit der Sängerin Lara Körner, bekannt von der The Musical Company Seevetal, den Song "A Million Dreams" aus dem Musicalfilm "The Greatest Showman" (USA 2017) als romantisches Duett arrangiert und inszeniert. Die Natur in Seevetal und die Hamburger HafenCity bilden dazu die Kulissen. Das Duo "Lukas & Lukas"...

  • Seevetal
  • 23.10.20
Der Herrendeich in dem Seevetaler Ortsteil Over an der Elbe

Baustelle bis Herbst 2021
Frühere Deponie in Over wird saniert

ts. Over. Auf den Seevetaler Ortsteil Over kommt eine gewaltige Dauerbaustelle zu: In dem Elbdorf beginnen voraussichtlich am Montag, 26. Oktober, die Arbeiten zur Sanierung der früheren Hausmüll- und Bauschuttdeponie am Herrendeich. Die Sanierungsarbeiten werden laut Plan bis zum Herbst 2021 dauern. Das teilte der Harburger Deichverband mit Sitz in Bullenhausen mit. Die Sanierung ist Voraussetzung für den geplanten Deichschutz. Vorgesehen ist, den Rückstaudeich im Bereich Herrendeich zu...

  • Seevetal
  • 23.10.20

Inzidenzwert liegt bei mehr als 35 / 158 Akut-Fälle
Schärfere Corona-Regeln im Landkreis Harburg!

(os/nw). Diese Entwicklung hatte sich bereits angedeutet, jetzt ging es ganz schnell: Mit insgesamt 91 Corona-Neuinfektionen innerhalb der zurückliegenden sieben Tage hat der Landkreis Harburg den Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen gerechnet auf 100.000 Einwohner überschritten. Der Wert liegt mit Stand vom heutigen Freitag, 23. Oktober, bei 35,76. Das hat eine Verschärfung der Corona-Regeln zur Folge: Diese tritt laut der gerade erst veröffentlichen Verordnung mit Bekanntgabe des Überschreitens...

  • Winsen
  • 23.10.20
Bahngast Ute Tietgen steht vor dem Bahnhofsgebäude in Hittfeld

Geht doch!
Nach Beschwerde: Bahnhof Hittfeld wurde schnell gereinigt

ts. Hittfeld. Glasscherben am Boden wie nach einem wüsten Trinkgelage, beißender Uringestank und nasses, rutschiges Laub am Boden: Ute Tietgen aus Hamburg-Sinstorf ärgerte sich über die verdreckte Unterführung am Bahnhof Hittfeld. Noch im Zug auf dem Weg nach Buchholz griff sie zu ihrem Smartphone und beschwerte sich über ein Online-Kundenformular bei der Deutschen Bahn. Was viele mit Hinweis auf die oft gezeigte Trägheit des Bahnkonzerns als hoffnungslos abtun, zeigte Erfolg: Nach sieben Tagen...

  • Seevetal
  • 20.10.20

Corona-Geschehen im Landkreis Harburg
Zwei weitere Tote im Seniorenheim

(os). Der Landkreis Harburg meldete am Montag, 19. Oktober, zwei weitere Corona-Tote. Sie waren Bewohner des Seniorenheims "Haus an den Moorlanden" in Neu Wulmstorf, in dem sich Ende September zahlreiche Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert hatten (das WOCHENBLATT berichtete). Damit wurden im Zusammenhang mit dem COVID-19-Ausbruch in dem Seniorenheim bislang zehn Todesfälle gemeldet. Insgesamt wurden dem Landkreis Harburg am Montag exakt 1.000 bestätigte Corona-Fälle gemeldet,...

  • Winsen
  • 20.10.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.