Kastenjäger
Auf digitaler Rallye die bunten Stromkästen in Seevetal entdecken

Sie rufen zur "Kastenjäger"-Rallye ein: Silke Lührs (v. li., Präventionsrat Seevetal), Ann-Kathrin Müller, Angela Balke, Jannick Wullenweber, Dennis Mehlfeld, Arne Zühlsdorff, Carolin Burgert, Anja Grebenstein (Künstlergruppe) und Angelika Tumuschat-Bruhn (Ortsbürgermeisterin Maschen)
  • Sie rufen zur "Kastenjäger"-Rallye ein: Silke Lührs (v. li., Präventionsrat Seevetal), Ann-Kathrin Müller, Angela Balke, Jannick Wullenweber, Dennis Mehlfeld, Arne Zühlsdorff, Carolin Burgert, Anja Grebenstein (Künstlergruppe) und Angelika Tumuschat-Bruhn (Ortsbürgermeisterin Maschen)
  • Foto: Angelika Tumuschat-Bruhn
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Maschen. Mit einer digitalen Rallye macht die Seevetaler Ortschaft Maschen auf ihre künstlerisch gestalteten Strom- und Verteilerkästen aufmerksam. Die Möglichkeit zu zwei Touren mit dem Fahrrad oder zur Fuß besteht ab Karfreitag, 15. April. Die Rallye mit dem Namen "Seevetaler Kastenjäger" bildet den Auftakt zu den Veranstaltungen zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Seevetal in diesem Jahr. 

Wer sich auf "Kastenjagd" begeben möchte,  lädt die App "Actionbound" aus dem App-Store auf ein Smartphone oder Tablet herunter und gibt den Namen der Rallye "Seevetaler Kastenjäger" ein. "Actionbound" ist eine App für interaktive Schnitzeljagden und Handy-Rallyes. Die Teilnehmer werden zu ausgesuchten Kästen geführt und müssen dabei Fragen zu den Motiven beantworten. Wer sich in der Film- und Fernsehwelt auskennt und mit Comicfiguren vertraut ist, befindet sich im Vorteil. Die Fußgänger-Rallye dauert etwa 60 Minuten, die Fahrradrallye rund 90 Minuten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer gingen keine weiteren Verpflichtungen ein und personenbezogene Daten würden nicht gespeichert, sagt Maschens Ortsbürgermeisterin Angelika Tumuschat-Bruhn (SPD). Sie hatte die Idee zu der Rallye.

Auf mittlerweile 180 Verteilerkästen an den Straßen und Wegen in Seevetal geht es lustig zu. Immer mehr Stromkästen werden bunt, weil kreative Bürger in Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat Seevetal in ihrer Freizeit den Pinsel in die Hand nehmen und die Netzstationen gestalten. Der Ortsteil Maschen ist das Zentrum der bunten Bilder. Aber auch Meckelfeld, Hörsten und Ramelsloh haben es inzwischen auf dem Kasten. Alles geschieht mit Erlaubnis der Eigentümer. Der Präventionsrat Seevetal hat vor etwa fünf Jahren die Aktion "Bunte Verteilerkästen" gestartet. Der Vorstand stellt die Farben zur Verfügung.

Am 15. Juni startet eine dritte Rallye. Sie wird zu Stromkästen im gesamten Gemeindegebiet führen. Bei dieser Rallye können die Teilnehmer Preise gewinnen. Erster Preis ist ein Wunsch-Motiv auf einem noch unbemalten Strom- oder Telekomverteilerkasten nach Wahl.

Ortsbild verschönern: Seevetal hat's auf den Kasten
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.