Stadtradeln
Einwohner von Seevetal sollen möglichst viele Kilometer mit dem Rad fahren

 Stadtradeln-Koordinator der Gemeinde Seevetal, Michael Mammes, auf seinem Fahrrad.
  • Stadtradeln-Koordinator der Gemeinde Seevetal, Michael Mammes, auf seinem Fahrrad.
  • Foto: Gemeinde Seevetal
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

Die Gemeinde Seevetal beteiligt sich zum zweiten Mal an dem kommunalen Wettbewerb "Stadtradeln". Ab Samstag, 28. Mai,  sollen die Einwohner und Einwohnerinnen innerhalb des Aktionszeitraumes von 21 Tagen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen und die Fahrleistung registrieren. 

"Stadtradeln" ist ein kommunaler Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Veranstalter ist das „Klima-Bündnis“, ein Netzwerk europäischer Kommunen.

An der Premiere Seevetals im vergangenen Jahr  hatten sich 135 Menschen  beteiligt und insgesamt 33.300 Kilometer gesammelt. In diesem Jahr hat Seevetals "Stadtradeln-Koordinator" Michael Mammes das Ziel ausgegeben, die 50.000-Kilometer-Marke zu erreichen. 

Ob als Privatperson oder Familie, als Verein, als Schule oder Schulklasse, als Unternehmen oder in anderer Zusammensetzung: Keiner muss alleine fahren. Zwischen dem 28. Mai und dem 17. Juni können Teams gebildet werden. Die erfolgreichsten Teams erhalten Preise. Unterstützt wird die Seevetaler Kampagne von den Unternehmen Laurens Spethmann Holding, Farmer´s Snack, Abraham Schinken, Bäckerei Bahde, Bruno Bierbaum und DIANDRA Obstweine. 

Im Internet auf der Homepage www.seevetal.de/stadtradeln gibt es weitere Informationen. Dort kann man sich registrieren, einem bereits vorhandenen Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. (ts)

Sie verzichten drei Wochen lang aufs Auto

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.