Nachwuchs für die Feuerwehren in Seevetal und Rosengarten

Insgesamt 39 neue Feuerwehrleute unterstützen künftig die Feuerwehren in den Gemeinden Rosengarten und Seevetal
  • Insgesamt 39 neue Feuerwehrleute unterstützen künftig die Feuerwehren in den Gemeinden Rosengarten und Seevetal
  • Foto: Köhlbrandt
  • hochgeladen von Katja Bendig

kb. Seevetal/Rosengarten. Feuerwehrleute leisten einen wichtigen Dienst für die Gesellschaft - und das ehrenamtlich. Umso erfreulicher, dass jetzt 39 neue Feuerwehrfrauen und -männer aus Seevetal und Rosengarten den ersten Teil der Truppmann-Ausbildung absolviert haben und künftig in ihren jeweiligen Ortswehren aktiv sein werden. Erstmals wurden die jungen Frauen und Männer aus beiden Gemeinden gemeinsam von einem fast 20-köpfigen Team mit Seevetals Gemeindeausbildungsleiter Dieter Kröger und Rosengartens Ausbildungsleiter Hans-Peter Thomas an der Spitze auf den Feuerwehrdienst vorbereitet und in Theorie und Praxis mit dem notwendigen Grundwissen für den Einsatzdienst geschult.
In dem fünfwöchigen Lehrgang machten sich die jungen Feuerwehrleute im theoretischen Teil u.a. mit den rechtlichen Voraussetzungen des Brandschutzes, technischen Hilfeleistungen, Baukunde und Gesetzesgrundlagen vertraut, im praktischen Teil studierten sie u.a. Löschangriffe und den richtigen Umgang mit Handfeuerlöschern ein. Außerdem übten sie mit Hilfe des DRK die Rettung einer Person aus einem Pkw. Auch wie man sich selbst oder Feuerwehrkameraden aus gefährlichen Situationen befreit, stand auf dem Lehrplan.
Rosengartens Gemeindebrandmeister Stephan Wilhelmi, Seevetals Gemeindebrandmeister Rainer Wendt und Kreisausbildungsleiter Hans-Ulrich Dederke zeigten sich sehr zufrieden mit dem Engagement und Kenntnisstand der neuen Feuerwehrleute.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.