"Anbaden" in Over
Übung: So "fischt" die Feuerwehr Ertrinkende aus der Elbe

Mit Hilfe einer Rettungsrolle ziehen Feuerwehrleute bei der Übung auf der Elbe einen Kameraden aus dem Wasser
2Bilder
  • Mit Hilfe einer Rettungsrolle ziehen Feuerwehrleute bei der Übung auf der Elbe einen Kameraden aus dem Wasser
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Over. Etwa 300 Menschen haben nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Seevetal am vergangenen Sonntag das sogenannte "Anbaden" am Elbstrand in Over besucht. Dabei handelt es sich um eine öffentliche Übung der Freiwilligen Feuerwehr Over-Bullenhausen, die gleichzeitig Volksfestcharakter hat.
"Baden" gingen dabei lediglich fünf Feuerwehrleute, um die Rettung von Menschen vor dem Ertrinken in der Elbe zu trainieren. Bei einer Wassertemperatur von sieben Grad trugen sie sogenannte Überlebensanzüge. "Sie sind von innen gefüttert, haben Auftrieb am Rücken und halten bis zu sechs Stunden warm", erklärt Feuerwehrmann Patrick Schakau. im Ernstfall dauert es etwa zwei bis drei Minuten, bis er in den Überlebensanzug geschlüpft ist. 1.800 Euro kostet der Spezialanzug. Die Freiwillige Feuerwehr Over-Bullenhausen verfügt über vier Überlebensanzüge, die Freiwillige Feuerwehr Meckelfeld besitzt zwei.
Immer im Januar, wenn das Wasser kalt und damit die Bedingungen besonders schwierig sind, trainiert die Freiwillige Feuerwehr Over-Bullenhausen zusammen mit der befreundeten Feuerwehr aus Hamburg-Neuland die Menschenrettung in der Elbe. In diesem Jahr geschah das bei ablaufendem Wasser, dann ist die Strömung besonders stark.
Ebbe und Flut erschweren die Rettungsarbeit. Nicht in jedem Fall ist die Feuerwehr in der Lage, ihre Boote am Yachthafen in Bullenhausen zu Wasser zu bringen. Bei Niedrigwasser müsse das Boot auf der Straße von Over nach Winsen-Hoopte transportiert werden, um von dort auf dem Wasser zurückzukehren. Wenn im Frühjahr die Sportboot- und Segelsaison beginnt, bekomme es die Feuerwehr immer wieder mal mit Freizeitkapitänen zu tun, die mit ihren Booten auf Buhnen auflaufen und festsitzen, sagt Feuerwehrsprecher Olaf Schmerling.
Die öffentliche Übung ist wie ein Volksfest in Over und Bullenhausen. Vor allem Kinder, gesichert in Schwimmwesten, nutzen die Gelegenheit, in einem Feuerwehrboot auf die Elbe hinauszufahren. Beliebt war die Erbsensuppe frisch aus dem Kessel.

Mit Hilfe einer Rettungsrolle ziehen Feuerwehrleute bei der Übung auf der Elbe einen Kameraden aus dem Wasser
Dicht gedrängt stehen die Zuschauer bei der Feuerwehrübung am Elbufer in Over
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen