Landkreis Harburg
Autobahn GmbH verspricht: Trotz Mega-Baustellen keine höhere Verkehrsbelastung als jetzt

Acht Spuren, zusätzlich ein Fuß- und Radweg, ästhetisches Bogendesign - so wird die geplante neue Süderelbbrücke für die Autobahn A1 aussehen.
4Bilder
  • Acht Spuren, zusätzlich ein Fuß- und Radweg, ästhetisches Bogendesign - so wird die geplante neue Süderelbbrücke für die Autobahn A1 aussehen.
  • Foto: gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

(ts). Die bundeseigene Autobahn GmbH gibt den etwa rund 35.000 Pendlern aus dem Landkreis Harburg, die täglich mit dem Auto in die Freie und Hansestadt Hamburg und zurück fahren, ein Versprechen: Auf der A7 werde es während der bis voraussichtlich 2027 dauernden Sanierung und Verbreiterung des 3,8 Kilometer langen aufgeständerten Streckenabschnitts im Süden des Elbtunnels (Höhe Waltershof) keine höhere Verkehrsbelastung geben. Das sagte Christian Merl, Sprecher der Niederlassung Nord der Autobahn GmbH, im Bau- und Planungsausschuss des Kreistags im Landkreis Harburg.
Merl erläuterte in Hittfeld die bis in das nächste Jahrzehnt dauernden Bauvorhaben, von denen Pendler aus dem Landkreis Harburg stark betroffen sind. Sein Versprechen gilt aber nur für den Fall, dass es zu keinem Verkehrsunfall kommt. Während der Bauzeit wird der Verkehr sich wie bisher auf drei Spuren in Richtung Elbtunnel schlängeln. Auf einen Seitenstreifen müssen die Autobahnplaner aber verzichten. "Wir haben keine Möglichkeit, ein Fahrzeug zu bergen. Wenn ein Unfall passiert, haben wir Stau", sagte Merl.
Die Sanierung und Verbreiterung der Autobahnen A7 und A1 im Hamburger Süden wird nach den derzeitigen Planungen bis in die 2030er-Jahre dauern. Die Baumaßnahmen seien zwingend erforderlich: "Unsere Straßeninfrastruktur ist alt, kaputt und überlastet", sagte Merl.
Verläuft alles nach Plan, werden die Bauarbeiten an der A7 im Jahr 2027 abgeschlossen sein. Unmittelbar danach soll die Sanierung und Verbreiterung der A1 beginnen. Diese Autobahn ist ebenfalls eine wichtige Verkehrsader für die Menschen im Landkreis Harburg. Gewaltige Bauvorhaben dabei sind jeweils der Abriss und Neubau der Norderelbbrücke und der Süderelbbrücke. Auf der neuen Norderelbbrücke werden Autos dann auf insgesamt zwölf Spuren fahren. Die Süderelbbrücke wird acht Spuren haben. Beide Brücken werden jeweils mit einem Fuß- und Radweg ausgestattet sein, sagte Merl.
Die Autobahn GmbH ist eine Gesellschaft des Bundes, die für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung und Finanzierung der Autobahnen in Deutschland zuständig ist. Laufend in Kontakt mit den Autobahnplanern ist die Verkehrskoordinatorin des Landkreises Harburg, Dr. Susanne Dahm. Normalerweise würde auf Kreisstraßen, die bei Baustellen auf Autobahnen im Süden Hamburgs als Umleitungsstrecken dienen, nicht gebaut werden. Diese Praxis wird für den Ausnahmezustand auf den Autobahn A7 und A1 mit Dauerbaustellen bis in das nächste Jahrzehnt hinein nicht mehr gelten. "Wir werden keinen Sanierungsstopp auf den Kreisstraßen in den nächsten zehn Jahren machen", sagte Dr. Susanne Dahm. "Wir müssen diese Straßen weiter sanieren." Im Gespräch mit dem WOCHENBLATT empfahl sie, das Sanierungsprogramm anzupassen und die geplante Modernisierung der Kreisstraße 26 (Vahrendorf - Sieversen - Nenndorf) vorzuziehen. Die K26 gilt als wichtige Umleitungsstrecke.

Landkreis Harburg stelle Radverkehrskoordinator ein
(ts). Der Landkreis Harburg wird zum 1. November die vakante Stelle des Radverkehrskoordinators besetzen. Dabei soll es sich um einen in dieser Tätigkeit erfahrenen Mann aus Süddeutschland handeln, teilte Kreisrat Josef Nießen im Bau- und Planungsausschuss des Kreistags mit. Die Stelle ist seit dem 31. Januar frei, weil die damalige Radverkehrskoordinatorin Janna Ortmanns nur drei Wochen nach ihrer Vorstellung überraschend den Job gekündigt hatte. Sie nahm eine leitende Stelle in der Kreisverwaltung in Lüneburg ein.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Sport
Im Zuständigkeitsbereich des Hamburger Fußballverbandes ruht der Ball jetzt erstmal. In den Landkreisen Harburg und Stade soll vorerst weitergespielt werden

In Niedersachsen wird regional entschieden
Fußballsaison in Hamburg unterbrochen

os. Buchholz. Der klare 6:1-Sieg der Oberliga-Fußballer des TSV Buchholz 08 im Süd-Derby gegen den FC Süderelbe am vergangenen Sonntag war auf unabsehbare Zeit das letzte Punktspiel der Buchholzer. Das Präsidium des Hamburger Fußballverbandes (HFV) hat beschlossen, wegen der aktuellen Corona-Lage die Saison in allen Altersklassen zu unterbrechen. Auslöser war die Verfügung im Landkreis Pinneberg, Sportveranstaltungen nur noch für maximal zehn Personen zuzulassen. Viele Pinneberger...

Service

Corona-Zahlen im Landkreis Stade am 23. Oktober: Anstieg um 25 Prozent
Zu viele Kontakte: Nachverfolgung bei Corona-Infektionen immer schwieriger

jd. Stade. Das Gesundheitsamt meldet für den Landkreis Stade am Freitag, 23. Oktober, 51 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Damit hat sich die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis innerhalb nur eines Tages um rund 25 Prozent erhöht.  Solche Steigerungsraten gab es bisher nur im Frühjahr auf dem Höhepunkt der ersten Corona-Welle. Der höchste Wert seit Beginn der Pandemie wurde am 28. März mit damals 76 aktuellen Fällen registriert. Sieben-Tage-Inzidenz klettert nach...

Service

Wird kreisweit bald häufiger auf Corona getestet?
Nur leichter Anstieg der Corona-Zahlen im Landkreis Stade

jd. Stade. Im Landkreis Stade sind die Corona-Zahlen über das Wochenende nur leicht angestiegen. Das Gesundheitsamt meldete am Montag. 26. Oktober, 55 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen.  Im Landkreis Stade ist die Gesamtzahl aller positiven Befunde im Landkreis Stade seit Beginn der Pandemie Anfang März auf 474 gestiegen. 110 Personen, die zu Corona-Infizierten engen Kontakt hatten, sowie 31 Einreisende oder Reiserückkehrer aus Risikogebieten befinden sich in Quarantäne...

Sport
Trainer Dirk Leun (Archivfoto) konnte das Ruder in der zweiten Halbzeit nicht mehr herumreißen. Von der Leitung seiner Mannschaft ist er enttäuscht

Dirk Leun ist enttäuscht von seinem Team
BSV-Handballerinnen verlieren 27:33 gegen Bad Wildungen

nw/tk. Buxtehude. Durch eine desolate zweite Halbzeit hat der Buxtehuder SV erstmals in seiner Vereinsgeschichte ein Bundesliga-Spiel gegen die HSG Bad Wildungen verloren und bleibt auswärts in dieser Saison ohne Punktgewinn. Das Team verspielte eine zwischenzeitliche Sechs-Tore-Führung und verlor am Ende verdient mit 27:33. Am kommenden Samstag, 16 Uhr, geht es für den BSV weiter. Dann ist das Spitzenteam Thüringer HC in der Halle Nord zu Gast. In der Anfangsphase bot der BSV eine...

Sport
Torjubel! Yayar Kunath und Milaim Buzhala kamen gemeinsam auf fünf von den insgesamt sechs Toren gegen FC Süderelbe

Fußball-Oberliga Hamburg
Buchholz 08 feiert Derby-Sieg gegen FC Süderelbe

(cc). In einem der brisantesten Derbys der Hamburger Fußball-Oberliga stürmte Buchholz 08 am heutigen Sonntagnachmittag zum 6:1 (Halbzeit 3:1)-Heimsieg gegen die neu formierte Mannschaft des FC Süderelbe, die mit Andreas Metzler und Can Kömürsü angereist kam, die vor der Saison noch das Buchholzer Trikot trugen. Am Buchholzer Torreigen beteiligt waren Milaim Buzhala (3 Tore), Yayar Kunath (2) und Jakob Schulz (1). "Nach dem 0:1-Rückstand in der 4. Minute haben meine Jungs nahtlos nach vorne...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen