Standortsuche
CDU/WG-Kreistagsfraktion bringt Neuland als Standort für Tank- und Raststätte in die politische Diskussion

(ts). Als Standortalternative zu der geplanten Tank- und Raststätte Elbmarsch an der Autobahn 1 bei Meckelfeld bringt die CDU/WG-Fraktion im Kreistag des Landkreises Harburg das bisher noch nicht bebaute Gewerbegebiet in Hamburg-Neuland ins Gespräch. Mit einem Dringlichkeitsantrag im nicht-öffentlichen Kreisausschuss wollen CDU und WG erreichen, dass sich Landrat Rainer Rempe gemeinsam mit dem Niedersächsischen Verkehrsministerium bei der Freien und Hansestadt Hamburg für einen Bau- und Planungsstopp im Gewerbegebiet "Neuland 23" einsetzt.
Anlass für den Dringlichkeitsantrag ist die Nachricht, dass die Deutsche Post DHL Group darauf verzichtet, in dem 25 Hektar großen Gewerbegebiet in Neuland ein Logistikzentrum zu errichten. "Daher steht momentan ein vorbereiteter Baugrund auf Hamburger Gebiet zur Verfügung, der im Rahmen der weiteren Planungen unbedingt zu berücksichtigen ist", heißt es in dem CDU/WG-Antrag.
Allerdings: Der Bebauungsplan des Gewerbegebiets "Neuland 23" weist ein "Klimamodellquartier" aus. Das bedeutet, dass es als Vorbild für besonders klimafreundliche Planung dienen soll.
Die Planung der Tank- und Raststätte Elbmarsch bei Meckelfeld ist umstritten: Das am 15. Oktober 2012 eingeleitete Planfeststellungsverfahren ruht bis heute. 6.400 Einwender haben sich geäußert. Die Bürgerinitiative gegen die Raststätte Elbmarsch wehrt sich gegen das Bauvorhaben.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.